fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Wirtschaft Veröffentlicht am 28.11.2021, 21:00

Nach erstem Fördercall

Von Tourismus bis Ortskern­belebung: Eine Million Euro für Leuchtturm­projekte in Kärnten

Kärnten - Eine Million Euro fließen nach dem ersten Fördercall in regionale Maßnahmen. Gemeindeübergreifende Effekte, die Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe und die Ortskernbelebung stehen hierbei im Fokus. Die Aktion soll 2022 fortgeführt werden.
von Sarah Oschounig2 Minuten Lesezeit (247 Wörter)

Im August startete auf Initiative von Landesrat Martin Gruber der erste Fördercall für regionale Leuchtturmprojekte, die einen Beitrag zur Umsetzung der Regionalstrategien aus dem Masterplan Ländlicher Raum leisten sollten. Die Einreichfrist endete im Oktober, am Dienstag dem 23. November, wurden im Rahmen der Regierungssitzung die ausgewählten 14 Projekte vorgestellt, die insgesamt rund eine Million Euro an Fördermitteln erhalten. „Alle 14 haben Vorbildcharakter, können nachhaltige, positive Effekte in den jeweiligen Gemeinden und Regionen auslösen und haben das Potenzial, auch über die eigene Region hinaus zu wirken“, betonte Regionalentwicklungsreferent Gruber.

Projekte von Tourismus bis Ortskernbelebung

Die Bandbreite der ausgewählten Maßnahmen reicht von touristischen und kulturtouristischen Projekten über innovative Dienstleistungen bis hin zur Schaffung von Infrastruktur zur Ortskernbelebung. Gruber hob unter anderem das Projekt „Innovation Holz“ aus der Nockregion Oberkärnten hervor, bei dem ein Kompetenzzentrum rund um den Rohstoff Holz entstehen soll, das die gesamte Wertschöpfungskette von der Holzgewinnung bis hin zur Entwicklung und Produktion von Lebensmittelverpackungen aus Holz bedient.

Digitales Gutscheinsystem für das Lavanttal

Im Bezirk Wolfsberg soll ein neues digitales Gutscheinsystem für das gesamte Lavanttal entstehen, in Völkermarkt wird eine Mobilitätszentrale für Südkärnten umgesetzt, der Wildensteiner Wasserfall soll als touristisches Ausflugsziel im Rahmen des Geoparks Karawanken ausgebaut und modern inszeniert werden. Die Region Mittelkärnten will sich mit ihrem Projekt als Wander-Destination insbesondere für Tages-Ausflugsgäste positionieren und dabei unter anderem auch lebendige Dörfer mit ihrem Brauchtum in die Angebote einbinden.

Veröffentlicht am 28.11.2021, 21:00
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.