fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 08.12.2021, 12:45

Anzeige

Mutter fälschte Covid-Test­zertifikat ihres Sohnes (13)

Leoben - Eine 45-Jährige steht im Verdacht, ein Covid-Testzertifikat für ihren Sohn gefälscht zu haben. Die Frau wird angezeigt.
von Anja Mandler1 Minute Lesezeit (84 Wörter)

Eine 45-Jährige aus dem Bezirk Leoben dürfte sich bereits im Oktober 2021 ein Covid-Testzertifikat, das einen hohen Antikörpernachweis bestätigt, beschafft haben. In weiterer Folge dürfte die Frau die Daten ihres 13-jährigen Sohnes in das Zertifikat digital eingefügt haben, um damit ihrem Sohn die Umgehung einer Schultestung zu ermöglichen. Bei einer Überprüfung in der Schule flog die vermeintliche Fälschung auf. Die Schule erstattete Anzeige. Die 45-Jährige machte bislang keine Angaben zum Sachverhalt. Weitere Ermittlungen laufen.

Veröffentlicht am 08.12.2021, 12:45
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.