fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Wirtschaft Veröffentlicht am 23.12.2021, 16:51

New Work

So wird Work-Life-Balance bei Dynatrace gelebt

Klagenfurt - Flexibilität wird immer wichtiger, der traditionelle 8-Stunden-Job hat ausgedient und ein Arbeitsumfeld, in dem man sich wohlfühlt, ist gefragt. Für Software-Entwicklerinnen und Entwickler ist die Work-Life-Balance laut Developer Happiness Index 2021 Grund Nr. 1 für das eigene Glück. Das hat Software Intelligence Weltmarktführer Dynatrace bereits frühzeitig erkannt und umgesetzt. Das Konzept wirkt und ermöglicht es dem 2005 in Linz gegründeten Unternehmen weiterhin zu wachsen.
von Bettina-Chiara Wagner4 Minuten Lesezeit (575 Wörter)Werbung
Die richtige Work-Life-Balance wird bei Weltmarktführer Dynatrace aktiv unterstützt

Dynatrace ist bekannt für agile Arbeitsmethoden und hat sich mit seinen Ansätzen beim Thema „New Work“ einen Namen gemacht. Neben hybriden Arbeitsmodellen, einem eigenen Gesundheitsprogramm inklusive Fitnessapp sowie außergewöhnlichen Büroräumen stehen hier die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erster Stelle. Das Unternehmen zeichnet sich durch die Vorbildwirkung für andere Unternehmen aus und hat es auf Platz 1 im Arbeitgeberranking des Wirtschaftsmagazins „trend“ und der Bewertungsplattform „kununu“ als bester österreichischer Arbeitgeber in der IT-Branche geschafft.

Arbeiten wann man am effektivsten ist

Egal ob ein Nachtschwärmer oder Morgenmensch – aufgrund der flexiblen Arbeitszeitmodelle startet man bei Dynatrace mit der Arbeit, wann man am effizientesten ist. Von geringfügiger Beschäftigung bis hin zu 38,5 Stunden pro Wochen kann man das individuell passende Arbeitszeitmodell für sich wählen und flexibel anpassen. Die Arbeitszeiten können beispielsweise bei berufsbegleitenden Studentinnen und Studenten in prüfungsintensiven Phasen oder bei betreuungspflichtigen Eltern noch flexibler gestaltet werden. Aktuell haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pandemiebedingt die Wahl zwischen Büro und Homeoffice. Die Zukunft bringt ein hybrides Arbeitsmodell mit sich.

Dynatracer schätzen vor allem die freie Zeiteinteilung

Teamarbeit und eine Menge Autonomie

Der Weltmarktführer setzt auf das Autonomieprinzip und gibt seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, liebevoll genannt “Dynatracer”, damit die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wann und wie die Arbeit gemacht wird. „ Bei Dynatrace haben wir alle ein gemeinsames Ziel – den größtmöglichen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Beim Weg dahin setzen wir auf die großartigen Ideen jedes einzelnen Dynatracers. Dafür ist vor allem eines wichtig: Eine Umgebung, in der man gehört wird und sich einbringen und gestalten kann.” erzählt der Klagenfurter Standortleiter Thomas Grassauer.

Flexibilität, Autonomie und Teamwork als Erfolgsrezept

Mitarbeiter im Fokus

Körperlich und geistig gesund zu bleiben hat bei Dynatrace eine hohe Priorität. Daher erweitert die Firma ständig das Angebot an Coaching und Workshops für mentales, aber auch das körperliche Wohlbefinden. Individuelle Gesundheitschecks, die Übernahme der Teilnahmekosten an Laufveranstaltungen oder regelmäßige Lauf- und Yogakurse sind dabei nur ein kleiner Auszug. „Natürlich darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Schließlich ist eine gute Atmosphäre im Team ein Treiber für Innovation und Kreativität“, ist Standortleiter Thomas Grassauer überzeugt. Auch in Zeiten, wo sich Teams vermehrt im Homeoffice befinden, setzt der Weltmarktführer auf regelmäßige Online-Teamevents, virtuelle Kaffeepausen und bestmöglichen Austausch im Team.

Trotz Homeoffice bleiben die Teams ständig in Kontakt

Soziales Engagement in der Arbeitszeit

Wer sich freiwillig engagieren möchte kann das einen Tag lang und einmal pro Jahr in der Arbeitszeit machen. Egal ob Tierheim, Suppenküche oder bei der Freiwilligen Feuerwehr – Das Ziel ist es, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesen Bemühungen teilhaben zu lassen. Neben freiwilligem Engagement setzt das Unternehmen aber auch auf Initiativen zur Förderung der IT-Community, wie zum Beispiel die Lakeside TechEvents. Die Eventserie verbindet und unterstützt die IT- Community in Kärnten und weltweit. Technikbegeisterte Menschen, die sich für die neuesten Entwicklungen in der IT interessieren, können bei den verschiedenen Talks, beim Hackfest oder beim Hackathon praktische Erfahrungen sammeln und ihr Wissen mit anderen teilen. Um Frauen in IT-Berufen zu vernetzen und unterstützen, wurde beispielsweise auch die Women-Of-Dynatrace-Initiative ins Leben gerufen. Ebenso werden Nachwuchstalente anhand von Partnerklassen gefördert, wo Expertinnen und Experten ihr Wissen mit Schülerinnen und Schülern teilen.

Die Lakeside TechEvents vernetzen die IT-Community weltweit

Mehr Informationen und Jobangebote finden Interessierte unter careers.dynatrace.com. Einblicke in die R&D-Labs gibt es auf Social Media unter Dynatrace Labs (InstagramYouTubeFacebook).

Dynatrace Austria GmbHLakeside B08a
9020 Klagenfurt am Wörthersee
[email protected]
www.dynatrace.com
Facebook: Dynatrace Labs
Werben auf 5 Minuten? Hier gehts zu allen Details

Veröffentlicht am 23.12.2021, 16:51
Artikel-UPDATE am 28.12.2021, 13:20
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.