fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Villach > Leben Veröffentlicht am 11.01.2022, 16:31

Danke für euren Einsatz!

Der Schnee­fall letzte Woche bescherte den Floriani sehr viel Arbeit

Marktgemeinde Arnoldstein - Starker Schneefall mit schwerem Nassschnee, beginnend am Mittwoch, den 5. Jänner 2022 gegen späten Nachmittag, bescherte den Feuerwehren der Marktgemeinde Arnoldstein unzählige Einsatztätigkeiten.
von Amelie Meier4 Minuten Lesezeit (488 Wörter)

Fahrzeugbergungen unter und über 3,5 Tonnen, Baum auf Fahrbahn, Baum auf Gebäude, Verkehrsunfall Sicherungsarbeiten, Brand Strom / Elektroanlagen, Baum auf Stromleitung – so lauteten die Einsatzmeldungen für die Wehren aus Arnoldstein seitens der Landesalarm und Warnzentrale Kärnten (LAWZ). Der Höhepunkt der Einsatztätigkeiten war zwischen Mittwoch, den 5. Jänner späten Nachmittag und Donnerstag, den 6. Jänner gegen Abend.

60 Einsatzadresse

Die Stützpunkt 1 Feuerwehr Arnoldstein war im Zeitraum vom 5. Jänner bis zum 10. Jänner bei etwa 60 Einsatzadressen zugegen. Der Tanktourismus, welcher den Schwerverkehr von der A2 Südautobahn auf die Bundesstraße B111 und B83 zieht, bringt sehr viel Arbeit mit sich. Die Fahrzeuglenker dieser Schwerfahrzeuge wissen teilweise nicht wo sich die Schneeketten am Fahrzeug befinden, noch wie sie anzulegen sind. Steht bereits ein Fahrzeug verkehrsbehindernd, folgen weitere. Hier sind schwere Feuerwehrfahrzeuge gefragt, die den Verkehrsfluss wieder aktivieren. Zahlreiche Bäume, welche die Straße verlegt haben, wurden mit der Motorsäge geschnitten und mit dem Kran vom schweren Rüstfahrzeug beiseite gehoben. Zwischendurch gab es einen Brandmelderalarm in einem Industriebetrieb am Standort in Arnoldstein, wo sich herausstellte, dass der wirklich vorhandene Brand durch betriebseigenes Personal gelöscht werden konnte. Auch einige defekte Stromleitungen mussten durch Feuerwehrkameraden gesichert werden. Nach dem Abklingen der Schneefälle war die Drehleiter gefragt, zahlreiche Dachbereiche von öffentlichen Gebäuden mussten aus Sicherheitsgründen im Traufenbereich von Eis und Schnee befreit werden.

Die Floriani hatten genug zu tun...

Verschiedenste Einsätze

Die Wurzenpass Straße sowie ein Teil der Bundesstraße B83 forderten die Florianijünger der Feuerwehr Siebenbrünn – Riegersdorf. Waren es Bäume, wie auch Fahrzeuge, die entfernt werden mussten, oder auch Stromleitungen, die durch Bäume heruntergedrückt wurden. Eine Gesamtkoordination aller Einsätze erfolgte über die fix besetzte Funkfixstation bei der Feuerwehr Arnoldstein. Von hier aus wurden sämtliche Einsatztätigkeiten koordiniert und aufgeteilt. Die Feuerwehr Thörl-Maglern hatte ebenfalls auf Grund vom Tanktourismus einiges zu bewältigen. Zahlreiche Schwerfahrzeuge mussten wieder flott gemacht werden. Weiters war ein Teil der Ortschaft wegen gerissener Stromleitungen, wo auch die Feuerwehr im Einsatz stand, ohne Elektrizität. In Seltschach – Agoritschach waren die Kameraden von der hiesigen Feuerwehr von Mittwoch auf Donnerstag fast durchgehend unterwegs. In Rücksprache mit dem gemeindeeigenen Räumfahrzeug mussten unzählige Bäume von der Fahrbahn entfernt werden. Die Feuerwehr Pöckau-Lind betreute bei ihren Einsatztätigkeiten den Bereich der Schütter Straße und einen Teil der Bundesstraße B83. Im Ortschaftsbereich waren es einige Bäume, welche auf, bzw. zwischen Häuser fielen, die die Einsatzkräfte forderten.

Einsatzreiche Zeit

Alles in allem war es eine sehr einsatzreiche Zeit, wobei zum Glück keinerlei Unfälle oder Verletzungen bei den Feuerwehreinsatzkräften auftraten. Die Bevölkerung kann sich auf die Einsatzorganisation „Feuerwehr“ immer verlassen. “Ein recht herzlicher Dank gilt allen Feuerwehrkameraden, die Ihre Freizeit in dieser sehr aktiven Zeit, für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt haben”, heißt es seitens des Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Ing. Michael Miggitsch.

LKWS konnten nicht weiterfahren.
Danke für euren Einsatz!

Veröffentlicht am 11.01.2022, 16:31
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.