fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 12.01.2022, 21:27

"Ich gelobe"

Neue Bezirks­vertretung offiziell im Amt bestätigt

Graz - Im Rahmen der Gemeinderatswahl am 26. September 2021 wählte Graz auch die neuen Bezirksvertretungen. Mit dem 10. Jänner 2022 sind diese nun komplett: Um 14 Uhr wurden von Bürgermeisterin Elke Kahr die neuen - zum Teil alten - BezirksvorsteherInnen im runderneuerten Gemeinderatssaal offiziell in ihrem Amt bestätigt.
von Anja Mandler2 Minuten Lesezeit (266 Wörter)
Magistratsdirektor Martin Haidvogl (rechts mit Bgm. Kahr und StR Hohensinner) sprach die Gelöbnisformel.

“Es ist eine schöne Aufgabe, aber es ist auch nicht immer einfach, draußen an der Front zu arbeiten. Versuchen Sie, in der Bezirksvertretung größtmögliche Einigkeit zu leben und gemeinsam eine starke Stimme für die Bevölkerung zu sein”, appellierte Kahr an die MandatarInnen. Deren jeweils zwei StellvertreterInnen werden dann bei der ersten Sitzung des Bezirksrates gewählt. Die Angelobung der einzelnen Mitglieder dieses Gremiums ging bereits vor Weihnachten über die Bühne. Eine turbulente Zeit für die Vorständin der Präsidialabteilung, Verena Ennemoser, waren es doch 184Personen quer durch alle Couleurs, die im Stadtsenatssitzungssaal ihre Hand zum “Ich gelobe” hoben. Die Größe des Bezirksrates ist an die Einwohnerzahl gekoppelt: Je mehr Menschen in einem Bezirk wohnen, desto mehr Sitze hat dieser. 

Vielfältige Aufgaben

Der Tätigkeitsbereich des Bezirksrates ist ein vielfältiger. In erster Linie vertritt dieser die bezirksbezogenen Interessen gegenüber den Organen und Einrichtungen der Stadt. Darüber hinaus hat jeder Bezirk ein eigenes kleines Budget, über das er im Rahmen der vom Gemeinderat übertragenen Aufgabenbereiche verfügen kann. So fallen etwa Grün- und Sportanlagengestaltung, Stadtbildverschönerung, die Hebung der Verkehrssicherheit, Subventionen für bezirksbezogene Projekte und Vereine etc. in den autonomen Entscheidungsbereich.  Was, wann, wie realisiert wird, darüber wird in den Sitzungen des Bezirksrates abgestimmt, die in der Regel viermalim Jahr stattfinden. Sie sind grundsätzlich öffentlich, aufgrund der Coronapandemie ist eine Teilnahme derzeit jedoch nicht möglich.

Veröffentlicht am 12.01.2022, 21:27
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.