fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Politik Veröffentlicht am 13.01.2022, 15:30

Nach technischen Schwierigkeiten

Köfer: "Pleiten-, Pech- und Pannen-Serie rund um PCR-Tests reißt nicht ab"

Kärnten - Der Donnerstagmorgen war geprägt von Schwierigkeiten rund um die PCR-Test-Ergebnisse in Kärnten. Erzürnt zeigte sich Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer darüber.
von Tanja Janschitz1 Minute Lesezeit (161 Wörter)
SYMBOLFOTO

Wie berichtet, kam es heute früh zu einem technischen Problem bei den PCR-Gurgeltests. Daraufhin meldete sich Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer zu Wort: “Das fehlende Vorliegen von 55.000 PCR-Test-Ergebnissen der Kärntner Schulen und die automatische Ausstellung von negativen Testzertifikaten, ohne überhaupt einen Test bei einer Annahmestelle abgegeben zu haben, sind leider nur die Spitze des Eisbergs.”

Kärnten brauche dringend belastbares PCR-Test-Angebot

Laut Köfer wäre es längst an der Zeit, dass endlich Profis das Pandemiemanagement übernehmen: „Wien ist ein Musterbeispiel, das seit Monaten zeigt, wie es funktionieren kann. Während dort schon im Frühsommer eine tragfähige und gut ausgebaute Test-Infrastruktur vorhanden war, hat man in Kärnten noch nicht einmal begonnen, ein landesweites PCR-Test-Angebot aufzubauen. Dieses Nicht-Handeln rächt sich jetzt permanent.“ Kärnten brauche laut ihm dringend ein belastbares PCR-Test-Angebot: „Dass es dieses nicht in der gewünschten Form gibt, wurde heute einmal mehr auf tragische Art und Weise deutlich“, unterstreicht Köfer.

Gerhard Köfer (Team Kärnten)

Veröffentlicht am 13.01.2022, 15:30
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.