Skip to content
/ ©izzzy71-stock.adobe.com

Tragischer Tod: Mädchen (3) von Bagger überfahren

Im August kam es in einer Wohnstraße zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein drei Jahre altes Mädchen verstarb dabei.

von Redaktion 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(125 Wörter)

Gegen 15:30 Uhr befuhr ein 54 Jahre alter Mann mit einem 10 Tonnen schweren Radbagger eine Wohnstraße in Vogau, um zu einem Lagerplatz zu gelangen. Zur selben Zeit fuhr eine Dreijährige mit ihrem Kinderfahrrad vom Hauseingang eines Mehrparteienhauses hinaus auf die Fahrbahn der Wohnstraße. Just in diesem Moment kreuzten sich die Wege der beiden Fahrzeuge und es kam zu einem Unfall.

Angehörige bekommen Hilfe

Der Fahrer des Radbaggers hielt sofort sein Fahrzeug an und es wurde von Zeugen des Unfalles die Rettungskette in Gang gesetzt. Der Notarzt konnte vor Ort nur mehr den Tod des Mädchens feststellen. Ein mit dem Baggerfahrer durchgeführter Alkotest verlief negativ. Den Angehörigen wurde seitens der Polizei psychologische Hilfe angeboten.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes