Skip to content
/ ©5 Minuten

Nach viel Kritik: Klagen­furter Bus­verkehr wird „optimiert“

Auf viel Kritik stieß das neue Bussystem in Klagenfurt. Zahlreiche Klagenfurter beschwerten sich über Mängel. Nun reagiert Klagenfurt Mobil und optimiert den Busverkehr. Die Änderungen sind ab Montag, dem 2. Oktober, gültig.

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(158 Wörter)

Basierend auf dem Mobilitätskonzept 2035 wurde der öffentliche Busverkehr in Klagenfurt mit 3. September 2023 völlig neu aufgestellt. Das neue Bussystem stieß bei vielen aber auf Unmut. Zahlreiche Klagenfurter beschwerten sich. Auch die 5 Minuten-Redaktion erreichten zahlreiche Reaktionen auf die Umstellung des Klagenfurter Busverkehrs. Schulkinder seien stehengelassen worden, weil der Bus zu klein war. Andere warteten bei einer Bushaltestelle, die wegen der Baustelle am Südring nicht bedient wurde und wiederum ein anderer Leser kritisierte, dass sein Bus zur Arbeit am Wochenende schneller fährt, als unter der Woche. In einem Artikel schilderte 5 Minuten die Fälle.

Busverkehr wird erneut umgestellt

Klagenfurt Mobil (KMG) reagierte auf die viele Kritik und stellt nun das Bussystem nochmals um. “Aufgrund der laufenden Evaluation und auf Basis von Kundenrückmeldungen werden ab Montag, 2. Oktober Optimierungsmaßnahmen vorgenommen. Damit soll das Busfahren in Klagenfurt noch schneller und einfacher gemacht werden”, heißt es in einer Aussendung.

Hier alle Änderungen im Überblick:

  • Linie 1
    • Stehzeit der Linie 1 in Harbach Richtung Fischl wird minimiert, die Zeiten für Fischl bleiben gleich. Dadurch ergeben sich dort bessere Umsteigemöglichkeiten zur Linie 7.
  • Linie 3
    • Bestehender Schülerverkehr um 6.53 Uhr ab Felsenschmiedgasse wird verlängert, er fährt bereits um 6.41 Uhr ab Seltenheimer Straße.
    • Anbindung eines Schülerverkehrs ab Emmersdorf (7.30 Uhr) mit planmäßiger Ankunft Römerweg um 7.40 Uhr. Somit soll sichergestellt werden, dass die Schüler vor Schulbeginn die Schule erreichen.
  • Linie 4
    • Adaption der Abfahrtszeiten von Waldorf über Annabichl zum Heiligengeistplatz um die planmäßige Ankunft am Heiligengeistplatz besser sicherstellen zu können.
  • Linie 5
    • Umleitung der Linie 5 im Bereich Waidmannsdorf ab Montag 2. Oktober, in Fahrtrichtung Heiligengeistplatz. Dadurch erfolgt die Vorverlegung der Abfahrtszeit ab Pädagogische Hochschule um eine Minute.
    • Bestehender Schülerverkehr ab Pädagogische Hochschule um 13.10 Uhr in Fahrtrichtung Ikea wird auf 13.18 Uhr verlegt (abgestimmt auf Schulende).
  • Linie 7
    • Im Gemeindegebiet von Ebenthal wird ein bestehender Schülerverkehr verlängert, er fährt nun bereits um 6.41 Uhr ab Gurnitz Mehrzweckhaus über Ebenthal Schlosswirt (6:53 Uhr) zum Heiligengeistplatz.
    • Ein bestehender Kurs (8 Uhr ab Hörtendorf) Richtung Heiligengeistplatz wird an Schultagen im Abschnitt Hörtendorf – Gurnitz Mehrzweckhaus um 16 Minuten vorverlegt, um die Schule in Niederdorf besser zu erreichen. Von Gurnitz Mehrzweckhaus kommend bleiben die Fahrzeiten wie bisher.
    • Tagsüber leicht verkürzte Stehzeit des Busses bei Gurnitz Mehrzweckhaus Richtung Hörtendorf, um den dortigen Anschluss an die Linie 2 zu verbessern. In den Morgenstunden wird die Stehzeit um eine Minute verlängert, um die Wartezeit auf den Anschluss zur Linie 2 zu verkürzen.
    • Bestehender Schülerverkehr um 6.50 Uhr wird verlängert, er fährt als Linie 7 um 6.42 Uhr von Niederdorf Wachtelweg nach Hörtendorf (6.50 Uhr) und fährt dann als Linie 2 (kein Umsteigen notwendig!) Richtung Heiligengeistplatz.
  • Linie B
    • Samstag: Ausweitung der alternierenden Taktung im Bereich Waidmannsdorf (1 mal über UKH, 1 mal über Waidmannsdorfer Straße). Somit ist das UKH nun auch an Samstagen abends erreichbar.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes