Skip to content
/ ©Unsplash/Emil Kalibradov
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Mann zeigt eine leere Brieftasche in die Kamera.

Inflation im September 2023 auf 6,1 Prozent gesunken

Im September 2023 wird die Inflationsrate voraussichtlich bei 6,1 Prozent liegen, wie eine Schnellschätzung von Statistik Austria zeigt. Dies entspricht einem Anstieg des Preisniveaus um 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(122 Wörter)

Im September 2023 ist die Teuerung in Österreich deutlich abgeflaut. Einer ersten Schätzung zufolge hat sich die Inflation auf 6,1 Prozent verringert, nach 7,4 Prozent im August. Das ist laut Statistik Austria der niedrigste Wert seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine im Februar 2022. „Der Rückgang geht vor allem auf die Haushaltsenergiepreise zurück, die bisher zu den Hauptreibern der Inflation zählten und nun inflationsdämpfend wirken. Nachdem die Verbraucherpreise für Strom, Gas und Fernwärme im Herbst vor einem Jahr massiv angewachsen waren, sind sie nun im Vorjahresvergleich je nach Energieträger nur noch gering gestiegen oder sogar zurückgegangen. Auch bei Lebensmitteln hat der Preisdruck weiter nachgelassen“, so Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 02.10.2023 um 18:42 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes