Skip to content
/ ©pexels

Gute Neuigkeiten: 2023 ist ein glorioses Trüffeljahr

Dieses Mal wird es wirklich ein Magnatum-Jahr. Wie es die Natur so will, gibt es gute und schlechte Jahrgänge, und endlich, nach zwei katastrophalen Jahren, erhält auch die qualitativ hochwertige weiße Trüffel ihren Ruhm.

von Elisa Auer
Elisa Auer 5 Minuten Redaktion
1 Minute Lesezeit(167 Wörter)

Luca Miliffi, ein international anerkannter Trüffelexperte, hat auch dieses Jahr den Verlauf der Trüffelsaison genau vorausgesagt. Die Freude und das Lächeln ließen nicht lange auf sich warten. Im Mai 2021 und 2022 stellte Miliffi mit Besorgnis die extreme Trockenheit und den alarmierenden Klimawandel fest.

Gute Voraussetzungen für die Trüffel

Im Gegensatz dazu gab es in diesem Jahr bereits vor dem Sommer heftige und häufige Regenfälle, die sich während der gesamten Saison fortsetzten und so die perfekte Umgebung für die berühmte Knolle schufen. Auch die Monate August und September erwiesen sich als entscheidend für die Entstehung und Vermehrung der hochwertigen weißen Trüffel, vor allem in Mittelitalien, das sich jetzt als lebendiger und nährstoffreicher erweist als das piemontesische Gebiet. Miliffi ruft daher alle wahren Trüffel-Lover wie ihn auf: „Verpassen Sie nicht diese wunderbare Quintessenz des Jahrgangs 2023/2024, sie wird reichhaltig, von hoher Qualität und einfach aufregend sein. 

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes