Skip to content
/ ©Kzenon-stock.adobe.com

Pflege ist mehr: Grazer Projekt fördert Karrieren in der Pflege

Der Mangel an Pflegekräften ist ein drängendes Problem in vielen Regionen. Um diesem Mangel entgegenzuwirken, wurde das Projekt "Pflege ist mehr – Grazer Orientierungsmonat für Pflegeberufe" ins Leben gerufen.

von Nadia Alina Gressl
Nadia Gressl 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(242 Wörter)

In Kooperation mit dem bfi Steiermark bietet das Grazer Sozialamt einen einmonatigen Schnupperkurs an, um Menschen bei einem möglichen Einstieg oder Umstieg in einen Pflegeberuf zu unterstützen. Dieser Kurs ermöglicht Interessierten, die sich für eine Pflegekarriere interessieren, Einblicke in die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten im Gesundheitswesen.

Informationen werden geliefert

Teilnehmer haben die Gelegenheit, sich über bestehende Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in der österreichischen Pflegelandschaft zu informieren. Sie erhalten praktische Einblicke in die verschiedenen Aufgabenbereiche der Pflege. Als Anreiz erhalten alle Teilnehmenden eine Vergütung von 500,91 Euro. Dies gilt auch für Personen, die beim Arbeitsmarktservice (AMS) als arbeitslos gemeldet sind.

Wie kann man sich anmelden?

Interessierte können sich bei Dr. Rosemarie Schubert, Sales Managerin für die Fachbereiche Gesundheit und Soziales am bfi Steiermark, unter der E-Mail-Adresse [email protected] oder telefonisch unter 0664 807278 7206 anmelden. Erwerbslose haben auch die Möglichkeit, sich über das AMS anzumelden.

Vier Bereiche der Pflege vorgestellt:

Die im Rahmen des Orientierungsmonats vorgestellten Bereiche der Pflege umfassen Heimhilfe, Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz und diplomierte Pflegefachkraft. Der Kurs umfasst maximal 15 Teilnehmer und erstreckt sich über vier Wochen mit insgesamt 72 Unterrichtseinheiten, davon 36 Stunden Theorie und 36 Stunden praktische Pflegeerfahrung in der Hauskrankenpflege und in Pflegeheimen. Jeder Teilnehmende erhält eine Vergütung von 500,91 Euro als freiwillige Leistung des Sozialamtes.

Wichtige zusätzliche Informationen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab dem 17. Lebensjahr im erwerbsfähigen Alter, die eine abgeschlossene Pflichtschulausbildung nachweisen können und mindestens sechs Monate in Graz wohnen. Zudem müssen die Teilnehmenden über Deutschkenntnisse auf A2-Niveau schriftlich und auf B1-Niveau mündlich verfügen, die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder einen gültigen Aufenthaltstitel und eine Arbeitsbewilligung vorweisen können.

Am 11. Oktober

Der nächste Kurs startet am 11. Oktober 2023 mit einer Informationsveranstaltung und dem Aufnahmeverfahren im bfi BZ Graz West. Der eigentliche Kurs beginnt am 06. November 2023. Das bfi und das Land Steiermark unterstützen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Suche nach weiterführenden Ausbildungen im Anschluss an den Orientierungsmonat. Die Beratungsstelle für Gesundheitsausbildungen des Landes Steiermark steht dabei gerne zur Verfügung.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes