Skip to content
/ ©Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK) / LV STMK / Kundigraber
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Eine Rettung im Einsatz

Unfall im Gleinalmtunnel: Auto prallte gegen Tunnelnische

Am Mittwochnachmittag, dem 4. Oktober 2023, wurde ein 42-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt. Der Mann musste vom Rettungshubschrauber C17 ins LKH Graz gebracht werden.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(167 Wörter)

Der irakische Staatsangehörige, der im Bezirk Graz-Umgebung lebt, berührte gegen 13.30 Uhr mit seinem Fahrzeug eine Tunnelnische im Gleinalmtunnel in Richtung Spielfeld und kam etwa 150 Meter später zum Stillstand. Der Fahrer war alleine im Auto.

Großaufgebot an Einsatzkräften

Bei dem Vorfall waren verschiedene Rettungs- und Einsatzkräfte vor Ort, darunter die Autobahnpolizei Gleinalm mit zwei Streifen, das ÖRK Gratwein mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften, die Autobahnmeisterei Guggenbach mit zwei Fahrzeugen und vier Kräften sowie die Asfinag Betriebstechnik mit zwei Fahrzeugen und drei Kräften. Die Feuerwehren Übelbach-Markt und St. Michael waren ebenfalls mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Zudem befand sich eine zufällig vorbeifahrende Streife der Militärpolizei Graz aus der Gablenzkaserne vor Ort.

Eineinhalbstündige Tunnelsperre

Der Gleinalmtunnel in Richtung Spielfeld war von 13.30 Uhr bis 14.50 Uhr für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde über die S6, den Knoten Bruck an der Mur und die S35 eingerichtet.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 04.10.2023 um 16:41 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes