Skip to content
/ ©APA/AFP

Neues Konzept: Bio-Größen eröffnen ersten „MeinBioMarkt“ in Graz

Horst Moser und Christof Kastner haben am Donnerstag in Graz den ersten "MeinBioMarkt" eröffnet. Weitere Läden in ganz Österreich seien geplant.

von Phillip Plattner
3 Minuten Lesezeit(527 Wörter)

Zwei Bio-Größen des österreichischen Lebensmittelhandels haben sich für eine neues Franchise-Konzept zusammengetan und den ersten „MeinBioMarkt“ in Graz in der Elisabethstraße eröffnet. Auf rund 400 Quadratmetern werden ausschließlich ökologische Produkte angeboten.

„Es gibt großes Potenzial“

Bio-Produkte werden bei den Konsumentinnen und Konsumenten immer gefragter. „Wir wissen von unseren Kunden, dass es großes Potenzial gibt“, sagte Kastner im APA-Gespräch. Als größter Bio-Großhändler Österreichs beliefere man derzeit rund 500 Naturkostfachhändler. Dem Trend zu Bio tragen nicht nur die etablierten Supermarktketten mit einem Bio-Sortiment Rechnung, sondern auch reine Bio-Märkte haben in Österreich bereits Fuß gefasst – beispielsweise „denn’s Biomarkt“, der jedoch in deutschen Händen ist. Nun wollen Moser und Kastner aus heimischen Händen ein Bio-Franchisekonzept in Österreich etablieren.

„Graz ist urban, gut erreichbar“

Startschuss war mit dem ersten Markt in Graz. Er bietet laut den Gründern ein umfassendes Bio-Vollsortiment für den täglichen Bedarf, darunter etwa eine Frischeinsel mit Bio-Käseauswahl, frisches Bio-Brot von Joseph Brot, regionales Bio-Obst und -Gemüse und eine Bio-Vinothek. Hinzu kommen Naturkosmetik und ökologische Drogeriewaren. Im Bio-Bistro werden Kaffee und Bio-Snacks auch zum Mitnehmen angeboten. Die steirische Landeshauptstadt sei von Beginn Favorit für den ersten Standort gewesen: „Graz ist urban, gut erreichbar und zieht viele umweltbewusste Menschen an“, sagte Moser.

Neun Mitarbeitende

Wichtig sei den Gründern, dass gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem fundierten Bio-Fachwissen für Beratung und Servicequalität zur Verfügung stehen. „Der normale Lebensmittelhandel mit einem Teilsortiment wird nie so eine Kompetenz bekommen wie wir in unseren Läden“, so Kastner. Das Grazer Team bestehe vorerst aus neun Mitarbeitenden unter der Leitung von Marktleiterin Dominika Kraussler.

„Bewusstes Einkaufen soll Spaß machen“

Hinter dem ersten „MeinBioMarkt“ stehe eine Idee mit Werten: „Bewusstes Einkaufen soll Spaß machen. Unsere Idee war, einen Wohlfühlort zu schaffen. Einen Ort, an dem Einkaufen zum Kurzurlaub wird. Deshalb haben wir bei der Einrichtung ausschließlich natürliche und nachhaltige Materialien mit einer langen Lebensdauer verwendet“, schilderte Kastner. Im Geschäft sei der „wertschätzende Umgang mit der Natur, der Umwelt, Tieren und Menschen bis ins kleinste Detail spürbar“. Kühlmöbel in der höchsten Energieklasse mit dem niedrigsten Energieverbrauch, nachhaltige Verpackungen, der bewusste Verzicht auf laufende Flugblätter und ein Angebot umweltfreundlicher Großpackungen sollen das unterstreichen.

Schon bald in allen Bundesländern?

Als erster Händler Österreichs bietet „MeinBioMarkt“ übrigens bei der Preisauszeichnung einen QR-Code zum Scannen, der Auskunft über das jeweilige Produkt und den Produzenten gibt. „Schon bald möchten wir in allen Bundesländern mit Läden vertreten sein“, kündigten die Gründer an. Angesprochen werden vor allem schon bestehende Naturkosthändler mit Flächen von 200 bis 400 Quadratmeter. Sie sollen als Partner gewonnen werden und den gemeinsamen Marktauftritt nutzen können, wobei die Individualität des Händlers oder der Händlerin erhalten bleiben soll. Den Franchisenehmern stehen drei Ausstattungsvarianten zur Wahl, um ihr Geschäft für sie passend zu gestalten, schilderte Kastner. Die Wort-Bild-Marke sei übrigens in allen Sprachen geschützt worden: „Wir denken in größeren Dimensionen.“ (APA/red / 5. Oktober 2023)

Bild in Artikel von 5min.at: Am Foto sind die beiden "MeinBioMarkt" Gründer zu sehen.
©Foto Fischer
Am Bild: Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter Kastner Gruppe, Horst Moser, Gründer & Geschäftsführer Biogast (von links).
Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 05.10.2023 um 14:52 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes