Skip to content
/ ©Büro LR.in Schaar

Ab 9. Oktober: Aktionswoche zum internationalen Mädchentag

Am 11. Oktober ist der Internationale Mädchentag! In seiner Funktion als Genderkompetenzstelle des Landes Kärnten organisiert das EqualiZ auch heuer wieder eine Aktionswoche.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
2 Minuten Lesezeit(424 Wörter)

Ziel des 2011 von der UNO ausgerufenen Aktionstages ist es, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Mädchen aufgrund ihres Geschlechts weltweit nach wie vor einer Vielzahl von Benachteiligungen ausgesetzt sind. In seiner Funktion als Genderkompetenzstelle des Landes Kärnten organisiert das EqualiZ rund um den Internationalen Mädchentag auch heuer wieder eine Aktionswoche. „Von 9. bis 13. Oktober findet in Klagenfurt und Villach ein vielfältiges und spannendes Programm statt, das kostenlos in Anspruch genommen werden kann“, berichtet Frauen-Landesrätin Sara Schaar (SPÖ).

Neue Chancen und Wege aufzeigen

„Mit der Aktionswoche rund um den internationalen Mädchentag möchten wir die Belange von Mädchen in den Fokus rücken und darauf aufmerksam machen, dass aufgrund struktureller und individueller Hürden eine Gleichstellung der Geschlechter und eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe nach wie vor nicht erreicht sind“, so Christine Erlach, Geschäftsleitung des EqualiZ. Es soll aber nicht nur um das Aufzeigen von Benachteiligungen gehen, sondern auch um das Eröffnen neuer Chancen und Wege. So stellen sich verschiedene Projekte und Beratungsangebote rund um das Thema Berufsorientierung vor und es werden Möglichkeiten geboten, Tätigkeitsfelder aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) auch praktisch auszuprobieren.

Das steht am Programm

Im Rahmen der mobilen Girls‘-Day-Werkstatt zum Internationalen Mädchentag erhalten bereits Volksschülerinnen die Möglichkeit, selbst ein Solarobjekt zu löten und in die Welt der Elektrizität einzutauchen. Das Projekt „FiT“ (Frauen in Handwerk und Technik) unterstützt mit Informationen rund um Lehrstelle, Job oder Praktikum und stellt Kontakte zu Unternehmen her. Auch sozialpädagogische und erlebnispädagogische Workshops, eine Bewegungseinheit unter dem Motto „Walk & Talk“ sowie ein „Open House“ bei der Beratungsstelle ALLY, die Informationen rund um das Thema LGBTQI bietet, stehen auf dem Programm. Lehrpersonen und Multiplikatorinnen sowie Multiplikatoren können sich noch für die Fortbildung „(Cyber)mobbing, Hate Speech & Co. – Gewalt in digitalen Medien und mögliche Gegenstrategien im Schulalltag“ anmelden und kostenlos an dieser teilnehmen.

Laufend Veranstaltungen geplant

Am Freitag sind alle interessierten Mädchen herzlich dazu eingeladen, die Aktionswoche mit selbstgemachtem Bubble Tea und einem entspannten Kinonachmittag im „Mädchen*treff“ in Klagenfurt ausklingen zu lassen. Doch auch abseits der Aktionswoche sind laufend Veranstaltungen und Workshops geplant – und das kärntenweit: Am 19. Oktober öffnet etwa die Technische Akademie St. Andrä ihre Türen! Im Rahmen des Projektes „Girls go Technik“ findet auf Initiative des Referates für Frauen und Gleichstellung des Landes Kärnten von 8.30 bis 14 Uhr ein Aktionstag für Mädchen ab der 6. Schulstufe statt.

Ein Foto auf 5min.at zeigt Sara Schönberg (EqualiZ), Frauenbeauftragte Martina Gabriel, Mario Erlach, EqualiZ-Geschäftsleiterin Christine Erlach, Beatrice Markun und Landesrätin Sara Schaar mit Mädchen der VS Velden.
©Büro LR.in Schaar

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes