Skip to content
/ ©BFV Liezen

Alko-Lenker krachte in Linienbus: Vier Verletzte

Ein 48-jähriger Alko-Lenker krachte am Samstagabend auf der Umfahrung Lengdorf in einen Linienbus. Mehrere Businsassen wurden verletzt.

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(144 Wörter)

Ein 48-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Liezen war am Samstagabend auf der Ennstal Straße unterwegs. Auf Höhe der Umfahrung Lengdorf kam er plötzlich auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einem entgegenkommenden Linienbus. „Dieser wurde von einem 61-Jährigen aus dem Bezirk Liezen gelenkt“, heißt es seitens der Polizei. Im Bus befanden sich neben dem Busfahrer noch zehn Fahrgäste.

Vier Verletzte

Der Omnibus kam von der B320 ab und nach der dortigen Böschung auf einer Wiese zum Stillstand. Drei Businsassen wurden dabei verletzt und ins Krankenhaus Schladming eingeliefert. „Der Autofahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den im Einsatz stehenden Feuerwehrkräften befreit werden“, so die Beamten weiter. Er wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 ins Krankenhaus Schwarzach geflogen. Ein Alkotest mit dem Autofahrer verlief positiv und ergab eine schwere Alkoholisierung.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 08.10.2023 um 15:40 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes