Skip to content
/ ©SPÖ Steiermark

SPÖ Steiermark präsentiert Kandidaten für Bundesliste zur EP-Wahl

Die steirische SPÖ hat in ihrer heutigen Sitzung des Landesparteivorstands die Reihung der Kandidaten für die Bundesliste zur kommenden EP-Wahl im nächsten Jahr beschlossen. Nun wurden die Kandidaten präsentiert.

von Elisa Kolditz
2 Minuten Lesezeit(303 Wörter)

Bei der heutigen Sitzung des Landesparteivorstands hat die steirische SPÖ die Reihung der Kandidaten für die Bundesliste zur kommenden EP-Wahl im nächsten Jahr beschlossen. Bei den Frauen ist Elisabeth Grossmann auf Platz 1 gereiht, bei den Männern steht Dominik Szecsi an vorderster Position, heißt es in einer aktuellen Aussendung der SPÖ Steiermark.

„Wir konnten hervorragende Kandidaten für die EU-Wahl gewinnen“

Am Bundesparteitag im November soll dann die gesamte SPÖ Bundesliste für die Wahl zum Europäischen Parlament beschlossen werden. „Ich freue mich sehr, dass sich so viele Interessierte aus unserer Bewegung beworben haben. Wir konnten dadurch hervorragende Kandidat:innen für die EU-Wahl im kommenden Jahr für die steirische SPÖ gewinnen. Wir erwarten uns natürlich eine gute, steirische Platzierung auf der Bundesliste“, sagt der steirische SPÖ Chef Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang.

Landesgeschäftsführer blickt Wahl optimistisch entgegen

Landesgeschäftsführer Florian Seifter blickt der Wahl optimistisch entgegen „Wir sind überzeugt, dass wir mit unseren Kandidat:innen die Bundesliste bereichern und einen mitreißenden Wahlkampf führen werden. Danach wird die Steiermark wieder eine starke Vertretung im Europäischen Parlament haben.“ Grossmann freut sich über die Nominierung: „Ich danke dem Landesparteivorstand für sein Vertrauen in mich und werde mich mit vollem Einsatz für ein soziales und menschliches Europa einbringen, in dem die Interessen der Steiermark bestens vertreten sind.“ Elisabeth Grossmann ist aktuell Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Steiermark und Bundesrätin. Dominik Szecsi bedankt sich ebenfalls für das Vertrauen: „Ich möchte mich mit all meiner Kraft für die Jugend und ein fortschrittliches, klimaneutrales und solidarisches Europa stark machen.“ Szecsi ist Geschäftsführer des BSA Steiermark und war bei der letzten ÖH-Wahl Spitzenkandidat des VSStÖ Graz an der Karl-Franzens-Universität.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 09.10.2023 um 19:58 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes