Skip to content
/ ©Pixabay.com

Österreich evakuiert mit Bundesheer-Flügen von Israel nach Zypern

Aufgrund der extrem angespannten und volatilen Sicherheitslage in Israel haben zahlreiche Fluglinien ihre Flüge nach Israel aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres eingestellt.

von Redaktion 5 Minuten
2 Minuten Lesezeit(368 Wörter)

Daher hat die österreichische Bundesregierung beschlossen, ab Mittwoch, 11.10. mehrere Evakuierungsflüge gemeinsam mit dem Österreichischen Bundesheer aus Israel nach Zypern durchzuführen. Die Planungen laufen derzeit auf Hochtouren. Drei Österreicher gelten aktuell als vermisst.

Wie kann ich mich aus Israel ausfliegen lassen?

Das Außenministerium ruft alle Österreicherinnen und Österreicher, die das Angebot in Anspruch nehmen möchten, auf, sich per E-Mail mit der Österreichischen Botschaft in Tel Aviv in Verbindung zu setzen. Bitte geben Sie die Namen und Kontaktdaten an [email protected] bekannt. 
Bereits beim Außenministerium reiseregistrierte Österreicherinnen und Österreicher werden direkt über das Angebot und die weitere Vorgangsweise informiert.

Warnung: Kommerzielle Flüge nicht nützen

Weiterhin gilt: Bitte nützen Sie kommerzielle Flüge, solange diese verfügbar sind und nehmen Sie auch bestehende Flugbuchungen wahr. Informieren Sie die Botschaft zudem, falls Sie Israel auf eigenem Wege verlassen haben. „Das Angebot an Linienflügen aus Israel ist zuletzt gesunken. Das Außenministerium hat rasch reagiert und bietet, in enger Abstimmung mit dem Verteidigungsministerium, Evakuierungsflüge nach Zypern an. Österreicherinnen und Österreicher, die die Flüge nützen wollen, werden gebeten sich bei der Österreichischen Botschaft Tel Aviv zu registrieren. Rot-weiß-rote Krisenteams stehen als erste Anlaufstelle an den Flughäfen in Tel Aviv und Paphos bereit, um mit Rat und Tat zu unterstützen“, so Außenminister Schallenberg.

Hercules C-130 unterwegs um zu helfen

Derzeit sind mehrere Evakuierungsflüge mit einer Hercules C-130 des Österreichischen Bundesheeres von Tel Aviv in Israel nach Paphos, Zypern, geplant, von wo regelmäßige Linienflüge nach Wien bestehen. Die Frequenz dieser Linienflüge wurde zuletzt erhöht. „Das Attentat auf Israel ist auf Schärfste zu verurteilen. Meine Gedanken sind bei den Freunden und Familien der Opfer. Die Lage vor Ort ist zurzeit sehr unübersichtlich und unsicher. Wir lassen unsere Österreicherinnen und Österreicher nicht im Stich und werden sie so schnell wie möglich aus der Gefahrenlage rausholen. Wir werden dazu eine Hercules C-130 inklusive einem militärischen Krisenunterstützungsteam bereitstellen. Derzeit laufen bei uns alle Planungen, um Evakuierungsflüge von Israel nach Zypern durchführen zu können“, sagte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes