Skip to content
/ ©LPD Kärnten/Jannach
Symbolfoto
Ein Symbolfoto auf 5min.at zeigt den Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser.
Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser

Kärntner Landesregierung verurteilt brutalen Terroranschlag auf Israel

Nach der heutigen Regierungssitzung verlas der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser im Namen aller Regierungsmitglieder, eine gemeinsame Erklärung, in der der brutale Terroranschlag auf israelische Mitmenschen verurteilt wird.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(149 Wörter)

„Der brutale Terroranschlag auf israelische Bürgerinnen und Bürger hat die Welt und auch die Kärntner Landesregierung zutiefst geschockt. Unsere Gedanken sind beim israelischen Volk, bei den Familien der unschuldigen, zivilen Opfer auf beiden Seiten und bei all unseren jüdischen Mitmenschen“, so der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ). Diese barbarische Tat sei durch nichts zu rechtfertigen und auf das Allerschärfste zu verurteilen.

LHStv. Gruber verurteilt die terroristischen Angriffe

Kaiser: „Die Verantwortlichen und Täter müssen zur Rechenschaft gezogen werden.“ Auch müsse alles getan werden, um weitere Gewalt, um weitere Morde zu verhindern und die Gewaltspirale zwischen Israel und Palästina zu durchbrechen. LHStv. Martin Gruber (ÖVP) verurteilte ebenfalls die terroristischen Angriffe auf israelische Bürger und zeigte sich erschüttert, dass in Wien Menschen öffentlich aufgetreten waren und die Terroranschläge gutgeheißen hatten.

Symbolfoto zu einem Beitrag von 5min.at: Portraitfoto von Martin Gruber ÖVP
©Kärntner Volkspartei / Helge Bauer
LHStv. Martin Gruber (ÖVP)

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes