Skip to content
/ ©fotolia.com

Erdbeben der Stärke 2,8 in Österreich kilometerweit spürbar

In Gloggnitz (Niederösterreich) hat gestern Abend die Erde gewackelt. Das Erdbeben der Stärke 2,8 konnte dabei bis nach Wiener Neustadt verspürt werden - also knapp 20 Kilometer entfernt.

von Phillip Plattner
Phillip Plattner Online-Redakteur Kärnten Steiermark
1 Minute Lesezeit(77 Wörter)

Gestern Abend, kurz nach 23 Uhr, hat in Gloggnitz (Niederösterreich) einmal mehr die Erde gewackelt. Es gab ein Erdbeben der Stärke 2,8. „Es wurde von der Bevölkerung deutlich verspürt“, weiß die „GeoSphere Austria“. Dabei sei das Erdbeben sogar bis ins knapp 20 Kilometer weit entfernte Wiener Neustadt spürbar gewesen. „Schäden an Gebäuden sind bei dieser Stärke nicht zu erwarten“, beruhigen die Experten jedoch.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes