Skip to content
/ ©Pexels / Karolina Grabowska

Monatelang Opfer: Kärntnerin (45) zahlte zehntausende Euro an Betrüger

Eine 45-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau hat zwischen Juli und Ende September mehrere zehntausend Euro an - wie sich erst gegen Ende herausstellte - Betrüger bezahlt.

von Phillip Plattner
1 Minute Lesezeit(156 Wörter)

Eine 45-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau ist im Juli 2023 über eine Anzeige auf eine Anlagemöglichkeit im Internet aufmerksam geworden. Nachdem sie auf einen Link gedrückt hat, ist sie auf eine Website gelangt, wo sie dann auch von einem vermeintlichen Broker kontaktiert wurde. Erst hat sie nur 250 Euro Anzahlung geleistet, später mehrmals Beträge in der Höhe von mehreren tausend Euro an ein deutsches und ein niederländisches Konto überwiesen.

Ende September bemerkte die Frau den Betrug

Die Gewinne, die sie dabei erzielte, konnte sie auch auf der Plattform live beobachten. „Als Ende September der Kontakt zu den vermeintlichen Brokern abbrach, wurde der Frau bewusst, dass sie Opfer eines Betrugs geworden ist“, erklärt die Polizei. Die 45-Jährige erstattete in weiterer Folge Anzeige. Ihr sei demnach ein Schaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro entstanden.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes