Skip to content
/ ©5 Minuten
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Stau auf Karawankenautobahn
Auf der Karawankenautobahn könnte es sich am Wochenende wieder lange stauen.

Wegen Urlaubern: Hier staut es sich in Kärnten am Wochenende

"Staus und lange Verzögerungen": Das prognostizieren die Experten der "ARBÖ" für das kommende Wochenende in Kärnten. Grund ist der Urlauberschichtwechsel aus Deutschland. Wo es sich stauen könnte, erfahrt ihr im Artikel.

von Phillip Plattner
Phillip Plattner Online-Redakteur Kärnten Steiermark
1 Minute Lesezeit(138 Wörter)

Am kommenden Samstag und Sonntag wird das Verkehrsgeschehen durch den Urlauberschichtwechsel geprägt, immerhin starten in sechs deutschen Bundesländern die Herbstferien, während sie in vier weiteren zu Ende gehen. Vor allem am Samstag erwarten die Experten der „ARBÖ“ dabei „Staus und lange Verzögerungen auf den Transitrouten, besonders in den Bundesländern Kärnten, Salzburg und Tirol“.

Rat der „ARBÖ“

Die wahrscheinlichsten Staupunkte in Kärnten sind wie so oft der Karawankentunnel auf der A11 und auch der Baustellenbereich beim Knoten Spittal sowie zwischen Gmünd und Rennweg. „Unser Rat an die Autofahrer lautet am Samstag, vom Vormittag bis in den Nachmittag, die genannten Strecken möglichst zu meiden und sich vor Fahrtantritt über die aktuelle Verkehrslage zu informieren“, so die „ARBÖ“-Experten abschließend.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes