Skip to content
/ ©5 Minuten
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Ein Hubschrauber des ÖAMTC im Einsatz

Mehrere Meter in Tiefe gestürzt: Dachdecker bei Arbeiten schwer verletzt

In Brückl hat sich heute ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein Dachdecker ist, nachdem eine morsche Querlatte gebrochen ist, vier Meter in die Tiefe auf den Pflastersteinboden gefallen. Er wurde dabei schwer verletzt.

von Phillip Plattner
1 Minute Lesezeit(88 Wörter)

Ein 53-jähriger Dachdecker hat in Brückl (Bezirk St. Veit an der Glan) das Dach eines Nebengebäudes von einem Einfamilienhaus repariert. im Zuge dieser Arbeiten stürzte er knapp vier Meter auf den darunter befindlichen Pflastersteinboden – eine morsche Querlatte des Daches war zuvor gebrochen. „Der Mann erlitt durch den Sturz schwere Verletzungen im Bereich des Oberkörpers und Kopfes“, berichtet die Polizei. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Klagenfurt geflogen.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes