Skip to content
/ ©GAK1902

Meierhofer bleibt bis 2026 beim GAK1902

Jakob Meierhofer bleibt bis 2026 ein Roter. Der 25-jährige verlängert seinen Vertrag um zwei weitere Jahre und bestärkt damit sein Bekenntnis zum Weg des GAK.

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(244 Wörter)

„Ich bin im Sommer 2020 zum GAK gekommen und habe von diesem Moment an den besonderen Spirit gespürt, den jeder im und rund um den Verein in sich trägt. Alle teilen diese Mission, den GAK zurück in die Bundesliga zu bringen – zurück dorthin, wo er hingehört. Diese Idee spornt seitdem auch mich Woche für Woche an, weiterzuwachsen und meine Fähigkeiten auszubauen,“ erklärt Jakob Meierhofer.

Als Torhüter am Feld

In seinen ersten drei Jahren beim Verein erkämpfte sich Meierhofer die Position des Stammtorhüters, stand 67 Mal in Pflichtspielen am Feld und lies dabei in 28 Spielen kein Gegentor zu. „Jakob ist der beste Torhüter der Liga und auf- sowie abseits des Platzes eine wichtige Stütze unseres Teams. Dementsprechend freuen wir uns, dass er seinen Weg auch zukünftig mit dem GAK gemeinsam geht,“ betont Sportdirektor Dieter Elsneg.

Auch Torwarttrainer verlängert Vertrag

Neben Meierhofer bleibt ein weiterer langjähriger Erfolgsfaktor des Torwartteams bis 2026 beim GAK. Thomas Queder hat seinen Vertrag als Torwarttrainer um zwei weitere Jahre verlängert. „Thomas ist bereits seit 2018 Teil unseres Trainerteams und wird für seine fachlichen und persönlichen Qualitäten sehr geschätzt. Seine Arbeit als Tormanntrainer bringt ihm österreichweit und über die Landesgrenzen hinaus Anerkennung ein. Er wird auch in Zukunft die Gestaltung der GAK-Torwartschule übergreifend im Jugend – sowie Erwachsenenfußball koordinieren, worüber wir uns sehr freuen,“ erklärt Elsneg.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes