Skip to content
/ ©Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK) / WRK / Markus Hechenberger
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Eine Patientin wird von der Rettung betreut

„Stütze für das Land“: 1.200 Zivildiener waren heuer bereits im Einsatz

Als "wichtige Stütze" für das Land bezeichnet Drexler den Zivildienst. In der Steiermark waren heuer bereits über 1.200 Zivildiener im Einsatz.

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
2 Minuten Lesezeit(293 Wörter)

Von Jänner bis September 2023 wurden österreichweit 10.033 Zivildiener den Einrichtungen zugewiesen, das sind um 3,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Bedarfsdeckung beträgt 86,4 Prozent und liegt damit über der Bedarfsdeckung des Vergleichszeitraumes 2022 (84 Prozent).

Mehr Zivildiener, als in Jahren davor

Claudia Plakolm, Staatssekretärin für Jugend und Zivildienst: „Die Zivildiener machen den Zivildienst mit ihrem Einsatz und Engagement zu einer fixen Größe im Gesundheits- und Sozialsystem dieses Landes, die sich niemand mehr wegdenken kann und will. Insgesamt darf ich jetzt bereits ankündigen, dass wir 2023 mehr Zivildiener haben werden, als in den vergangenen Jahren und darüber freue ich mich sehr.″

Rettungsdienst am beliebtesten

Das größte und beliebteste Einsatzgebiet beim Zivildienst ist das Rettungswesen. 41 Prozent der Zivildiener wurden von Jänner bis September 2023 österreichweit zu Einrichtungen im Rettungswesen zugewiesen, rund 25 Prozent zur Sozial- und Behindertenhilfe, rund 12 Prozent zur Altenbetreuung und rund 9 Prozent zu Krankenanstalten.

Zivildienst in der Steiermark

An erster Stelle liegt auch in der Steiermark das Rettungswesen, was den Einsatz von Zivildienern betrifft. Dahinter folgt die Pflege und Betreuung. Klar über dem bundesweiten Durchschnitt liegen die 4,6 Prozent der Zivildiener, die in der Steiermark in der Katastrophenhilfe, bzw. dem Zivilschutz tätig waren. Bundesweit handelt es sich um 2,8 Prozent die in dem Bereich zugewiesen wurden.

„Wichtige Stütze“

Landeshauptmann Christopher Drexler: „Der Zivildienst ist eine wichtige Stütze in unserm Land. Ich freue mich, dass in der Steiermark im Jahr 2023 bereits über 1.200 Zivildiener im Einsatz waren. Sie leisten in den Einrichtungen, in denen sie tätig sind, unverzichtbare Arbeit. Danke an alle Zivildiener in der Steiermark, die mit ihrem Einsatz im Rettungswesen, der Pflege und Betreuung bis zur Katastrophenhilfe einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten.″

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes