Skip to content
/ ©Rene Krammer

6:4 – VSV-Adler feiern weiteren Sieg am Eis

Am heutigen Samstag standen sich der VSV und die Pioneers am Eis gegenüber. Mit 6:4 kassierte der VSV einen weiteren Sieg.

von Sabrina Tischler
1 Minute Lesezeit(196 Wörter)

Der VSV bewies wieder einmal seine Heimspielstärke. Nach einem Sieg in Slowenien am Freitag feiern die Adler heute schon ihren nächsten Erfolg. Mit 5:2 geht der VSV im Spiel gegen die Pioneers Vorarlberg als Sieger vom Eis.

Starke Leistung

Schon nach sechs Minuten sorgte Dylan MacPherson für das erste blau-weiße Tor. Sofort wurde eins draufgelegt: Kevin Hancock sorgte für ein 2:0 für die Villacher. Nach einem langen Hin und Her war es Cedric Lacroix, der für die Vorarlberg in der 17. Spielminute das erste Tor für die Pioneers schoss. Auch im zweiten Drittel pfefferten die Adler zweimal den Puck in das Netz der Vorarlberger. Torschützen waren Felix Maxa und MacPherson.

Überraschende Wendung kurz vorm Ende

Kurz nach Beginn des letzten Drittels schoss Alexander Rauchenwald das 5:1. Die Pioneers kämpften hart und so kam es, dass auch auf ihrer Seite ein weiteres Tor geschossen wurde. In der 57. Minute legte Elias Wallenta nach und holte einen weiteren Punkt für die Adler. Und da in diesen zwei Minuten kurz vor Spielende die Wendung: Die Pioneers zeigten ihr Können und holten gleich zwei weitere Tore. Endstand: 6:4.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 14.10.2023 um 21:44 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes