Skip to content
/ ©BF Klagenfurt

Entwarnung: Keine Personen vermisst

Wie das Auto in der Glan landete, ist derzeit noch unklar. Auf jeden Fall suchen Einsatztaucher und weitere Kräfte der Berufsfeuerwehr Klagenfurt nach Personen. Auch der Hubschrauber ist im Einsatz.

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(151 Wörter)

Derzeit steht die Berufsfeuerwehr Klagenfurt am Wörthersee mit Einsatztauchern im Einsatz. Am späten Sonntagnachmittag wurde ein Auto in der Glan auf Höhe Südring entdeckt. Sofort wurde eine Suchaktion eingeleitet. „Wir bergen gerade das Fahrzeug und suchen nach Personen. Allerdings könnte es sich auch um ein Übungsfahrzeug der Landesfeuerwehrschule handeln, wir wissen es nicht“, so Einsatzleiter, Branddirektor-Stellvertreter Wolfgang Germ auf Anfrage von 5 Minuten. Neben der Feuerwehr und ihren 20 Mann steht auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Bild auf 5min.at zeigt die Bergung eines Autos aus einem Fluss.
©BF Klagenfurt

Entwarnung:

Der Verdacht der Feuerwehr, dass es sich um ein Übungsauto handelt, konnte bestätigt werden. Die Klagenfurter Berufsfeuerwehr gab Entwarnung: „Es handelte sich um einen Übungs – PKW der Landesfeuerwehrschule.“

Hinweis: Der Artikel wurde um 18.50 Uhr, am 15. Oktober, aktualisiert. Anfangs befürchteten die Einsatzkräfte, Personen wären vermisst. Es stellte sich im Verlauf heraus, dass es sich beim Auto im Fluss lediglich um ein Übungsauto handelte.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 15.10.2023 um 18:51 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes