Skip to content
/ ©Adrian Schöpflin

Gut gebildet: Uni Graz startet mit Montagsakademie 

Bildung an der Uni Graz kennt keine Grenzen: egal welches Alter, welches Vorwissen oder welche Herkunft – die größte Universität der Steiermark startet mit neuem Programm in den Herbst.

von Anja Mandler
1 Minute Lesezeit(194 Wörter)

Die Montagsakademie bietet allgemein verständliche Vorträge aus der Welt der Wissenschaft: frei zugänglich für alle und kostenfrei. Den Anfang macht die beliebte Montagsakademie am 16. Oktober 2023 um 19 Uhr in der Aula: Nachhaltigkeitsforscher Thomas Brudermann verrät, warum es so schwer ist, klimafreundlich zu handeln.

Ist die Stadt ein Lebensraum für Bienen?

Ins bereits zweite Jahr geht die Reihe „UNItogether“. Heuer begeben sich Wissenschaftler:innen auf die Suche nach dem Glück in vielen Facetten. Bienenforscher Robert Brodschneider eröffnet am 18. Oktober 2023 um 18 Uhr bei Jugend am Werk in Graz den Vortragsreigen. Er stellt die Frage, ist die Stadt ein Lebensraum für Bienen und sind die Insekten damit glücklich?

Schutz von Minderheiten in Europa

Wie es um den gesetzlichen Schutz von Minderheiten in Europa steht, weiß Rechtswissenschaftler Jürgen Pirker. Sein Vortrag am 24. Oktober 2023 um 18 Uhr an der Uni Graz ist Startschuss des generationenübergreifenden Angebots „Vita activa“.

Das Zentrum für Weiterbildung hat als Partner:innen wieder einige Regionen sowie renommierte Einrichtungen wie die Elisabethinen, Jugend am Werk, LebensGroß (vormals: Lebenshilfe) und VinziWerke gewonnen.` Weitere Informationen zur Montagsakademie findest du hier.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 16.10.2023 um 18:35 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes