Skip to content
/ ©5min.at
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Polizeihubschrauber von unten.

Nachbarin hörte Hilfeschreie: Mann war aus dem Fenster gestürzt

Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte ein 30-Jähriger in der Montagnacht, 16. Oktober 2023, mehrere Meter aus dem Fenster eines Gästezimmers. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. 

von Elisa Auer
Elisa Auer 5 Minuten Redaktion
1 Minute Lesezeit(206 Wörter)

Gemeinsam mit weiteren Arbeitskollegen ist der 30-jährige Pole für die Dauer von Glasfaser-Verlegungsarbeiten in der Region in einer Gästeunterkunft untergebracht. Als eine Nachbarin gestern Nacht gegen 23.40 Uhr Hilfeschreie hörte, wurde sie auf den Mann aufmerksam. Er dürfte kurz zuvor aus dem Fenster seines Gästezimmers im Obergeschoß gefallen und etwa acht bis neun Meter in die Tiefe gestürzt sein. Dort schlug er auf der Wiese auf.

Ins LKH Graz geflogen

Umgehend alarmierte die Ersthelferin die Rettungskräfte sowie den Vermieter der Unterkunft. Ein Notarzt sowie das Rote Kreuz sorgten in der Folge für die medizinische Erstversorgung des Mannes. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber C17 ins LKH Graz geflogen.

Schlafwandeln könnte der Grund gewesen sein

Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, gab es keine unmittelbaren Zeugen des Vorfalls. Weder der Zimmer- bzw. Arbeitskollege des 30-Jährigen, noch der Vermieter dürften etwas vom Sturz aus dem Fenster mitbekommen haben. Der Verletzte selbst konnte zum Unfallhergang noch nicht befragt werden. Er dürfte laut Angaben seines Arbeitskollegen gelegentlich schlafwandeln, wobei ihm die Erinnerung dabei am nächsten Tag meist fehle. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 17.10.2023 um 09:54 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes