Skip to content
/ ©HFW Villach
Foto in Beitrag von 5min.at: Zu sehen ist ein verunfalltes Auto, umzingelt von Rettungskräften und Feuerwehrlern.

Auto in Straßengraben geschleudert: Zwei Verletzte bei Unfall in Villach

Heute, kurz vor 16 Uhr, wurde der Feuerwehrleitstelle Villach ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und vermutlich eingeklemmter Person auf der Peter-Melcher-Straße im Villacher Stadtteil St. Magdalen gemeldet.

von Phillip Plattner
Phillip Plattner Online-Redakteur Kärnten Steiermark
1 Minute Lesezeit(205 Wörter)

Sofort wurde Alarm für die Hauptfeuerwache Villach, die Feuerwehr Vassach sowie für die örtlich zuständige Feuerwehr St. Magdalen ausgelöst. An der Einsatzstelle konnte nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte festgestellt werden, dass zwei Autos aus noch unbekannter Ursache miteinander kollidiert waren und ein Fahrzeug in den Straßengraben geschleudert wurde, so Oberbrandinspektor Martin Regenfelder, Kommandant Stellvertreter der Hauptfeuerwache Villach. 

Eine Person in Fahrzeug eingeschlossen

Insgesamt waren zwei Verletzte vor Ort. Durch die Wucht des Zusammenstoßes war in einem Wagen eine Person verletzt eingeschlossen. Ein zufällig privat vorbeikommender Notfallsanitäter sowie ein ebenfalls privat vor Ort befindliches Mitglied der Hauptfeuerwache Villach versorgten bereits den im Fahrzeug eingeschlossen jungen Mann. Die Fahrertür würde daraufhin mittels schweren, hydraulischen Rettungsgeräts geöffnet und zur Gänze entfernt.

Peter-Melcher-Straße war komplett gesperrt

Der verletzte Mann wurde danach mittels sogenannten „Spineboard“ aus dem Fahrgastraum gerettet und ins LKH Villach eingeliefert. Der Lenker des zweiten Autos wurde ebenfalls dorthin gebracht. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Unfallstelle durch die Feuerwehr gereinigt. Die Peter-Melcher-Straße war während der Arbeiten in diesem Bereich komplett gesperrt.

Update 19.30 Uhr:

Wie nun bekannt wurde, handelte es sich bei den beiden Unfallgegnern um einen 21-jährigen Villacher und einen 20-jährigen Klagenfurter. Der Villacher kam in einer Rechtskurve zu weit nach links und krachte in das Auto des Klagenfurters, wie die Polizei berichtet. Das Auto des 20-Jährigen war es, das es schließlich in den Straßengraben geschleudert hat, dieser wurde auch schwer verletzt. Der Villacher wurde leicht verletzt.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 17.10.2023 um 19:30 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes