Skip to content
/ ©5min.at
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Polizeiauto bei Tag.

Mann kauft drei Fahrräder – plötzlich steht die Polizei vor seiner Tür

In Klagenfurt wurde heute ein vermeintlicher Fahrraddieb gestellt. Die Polizei stellt gleich drei Fahrräder sicher - möglich machte dies die Anzeige eines 23-jährigen Klagenfurters, der sein gestohlenes Fahrrad orten konnte.

von Phillip Plattner
Phillip Plattner Online-Redakteur Kärnten Steiermark
1 Minute Lesezeit(152 Wörter)

Heute Früh, gegen 6.45 Uhr, hat ein 23-jähriger Klagenfurter Anzeige erstattet, dass ihm am vergangenen Sonntag, den 15. Oktober, sein Fahrrad gestohlen wurde und er es nun orten könne. In einem Haus in Klagenfurt wurde daraufhin mit dem Mieter des Kellerabteils Rücksprache gehalten und eine freiwillige Nachschau seitens der Polizei durchgeführt.

Um 200 Euro gekauft

„Dabei stellte sich heraus, dass das gestohlene Mountainbike und zwei weitere Fahrräder im Keller durch den Beschuldigten verwahrt wurden“, so die Polizei in einer Aussendung. Der 51-jährige Bosnier gab im Zuge der Befragung an, dass er die Fahrräder am 15. Oktober um 200 Euro von einem Rumänen gekauft hätte. Im Zuge der Erhebungen konnte ein 31-jähriger Rumäne ausgeforscht werden, der im Verdacht steht, alle drei Fahrräder gestohlen zu haben. Weitere Ermittlungen diesbezüglich folgen nun.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes