Skip to content
/ ©EC-KAC/Pessentheiner

Rotjacken siegen gegen die Grünen Drachen

Immer noch hört man die Fans in Klagenfurt jubeln: Die Rotjacken siegten am heutigen Freitagabend ganz klar gegen den HK Olimpija Ljubljana.

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(165 Wörter)

In der Heidi Horten-Arena kam es am Freitagabend zu einem Spiel der Gegensätze: Der zu Hause heuer noch unbesiegte EC-KAC traf mit dem HK Olimpija Ljubljana auf die auswärtsstärkste Mannschaft der win2day ICE Hockey League.

Hochspannung in Klagenfurt

Nach dem Anpfiff, der pünktlich um 19.15 Uhr erfolgte, stand den Fans beider Lager jedoch erstmal ein langes Zittern bevor. Denn trotz mehrerer Chancen gelang weder der Heimmannschaft noch den slowenischen Gästen ein Treffer. Dieser fiel erst in der 37. Minute, als die Rotjacken schließlich aus ihrem Winterschlaf erwachten und innerhalb kürzester Zeit gleich dreimal den Puck in die Maschen der Laibacher pfefferten. Aus vollem Halse bejubelten die rot-weißen Fans die Torschützen Jensen Aabo, Nick Petersen und Thomas Hundertpfund bevor es in die zweite Drittelpause ging. Im dritten Spielabschnitt gelang es den Rotjacken dann in letzter Minute ein weiteres Mal, die Scheibe direkt ins Netz der Slowenen zu schießen. Sie siegten 4:0.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes