Skip to content
/ ©Rene Krammer
Symbolfoto
Bild zu Beitrag von 5min.at: VSV-Spieler in Action.

VSV-Adler siegten gegen Graz99ers

Hochspannung im Merkur Eisstadion! Im letzten Drittel erzielten die VSV-Adler am Freitagabend den Vorsprung und siegten 5:2 gegen die 99ers.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(219 Wörter)

Langes Zittern im Merkur Eisstadion: Dort fiel am Freitagabend, dem 20. Oktober 2023, der Anpfiff für das Match der Graz99ers gegen den EC VSV. Sowohl die Gäste aus Villach als auch die Heimmannschaft hatten ihre Chancen, dennoch verging das erste Drittel torlos. Erst in der 33. Minute fiel schließlich der erste Treffer des Abends: Anthony Salinitri sicherte den 99ers den Vorsprung – zumindest für kurze Zeit. Denn die Villacher Adler konnten dank Arturs Kulda schon in der 37. Minute ausgleichen.

Spannung pur!

Auch im letzten Spielabschnitt waren es die Kärntner, die weiter auf die Tube drückten und in der 45. und 48. Minute schließlich die Führungstreffer landeten. Zunächst schoss Andrew Desjardins die Scheibe direkt in die Maschen der Grazer, danach folgte ein Tor von Dylan MacPherson. Doch auch die Steirer gaben noch einmal Gas und Blaz Gregorc schaffte schließlich ebenfalls einen Treffer. Diesen machte der VSV aber schon Sekunden später zunichte, indem MacPherson den Puck ein weiteres Mal ins Netz der 99ers bugsierte. Trotz aller Bemühungen gelang es den Grazern nicht mehr aufzuholen, stattdessen waren es die Adler, die in letzter Minute erneut ins leere Tor der 99ers trafen. Diese mussten sich mit 2:5 gegen die Villacher geschlagen geben.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes