Skip to content
/ ©LT-Stmk

Mitmachprojekt zum Advent: Was kommt auf den steirischen Christbaum?

Die Adventzeit naht: Landtagspräsidentin Manuela Khom und Bildungslandesrat Werner Amon möchten von den steirischen Schülerinnen und Schülern wissen, wie für sie ein echter steirischer Christbaum-Schmuck aussieht.

von Elisa Kolditz
2 Minuten Lesezeit(409 Wörter)

Ob klassische Christbaumkugel, Stern oder sonstige Motive – die Steirerinnen und Steirer hängen verschiedenste Figuren und Schmuckstücke auf ihre Christbäume. Die Adventzeit naht und im Grazer Landhaus wird heuer erstmals ein Christbaum stehen, welcher mit kreativer Unterstützung steirischer Schulen geschmückt werden soll.

Kreatives und handwerkliches Geschick gefragt

In Form eines Kreativ-Wettbewerbes für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 (1.-4. Klasse Mittelschule) kann pro Schulklasse je ein Objekt eingereicht werden. Wie dieses aussehen kann liegt ganz an der Vorstellungskraft und am kreativen wie handwerklichen Geschick der Jugendlichen. Die eingereichten Objekte werden den Landhaus-Christbaum – gesponsert von der Holzwelt Murau – ab Anfang Dezember zieren und bis zum Jahresende im Grazer Landhaus zu besichtigen sein.

Mit Schmuckideen mitgestalten

„Rund um Weihnachten gibt es viele Traditionen und Bräuche – das Schmücken des Christbaums zählt jedenfalls dazu. Auch im Landhaus wird heuer in der Adventzeit ein Christbaum zu bewundern sein. Wir laden alle Schülerinnen und Schüler in der Steiermark dazu ein, diesen Baum mit ihren Schmuckideen mitzugestalten und wollen sie damit für unser steirisches Brauchtum begeistern″, so Werner Amon, Landesrat für Europa, Internationale Beziehungen, Bildung und Personal & Präsident der Bildungsdirektion. Landtagspräsidentin Manuela Khom hofft auf große Beteiligung der steirischen Schulen: „Ich würde mich freuen, wenn sich die Jugend wieder mehr mit diesen lieben Traditionen rund um Weihnachten befasst, und mit kreativen Ideen und ihren individuellen Vorstellungen dem steirischen Christbaum im Landhaus ein besonderes Antlitz verleihen.“

Tolle Preise zu gewinnen

Bis zum Einsendeschluss am 24. November 2023 haben die Schulklassen Zeit ihr Christbaum-Schmuckobjekt einzureichen. Die bis zu diesem Datum eingelangten Objekte werden von einer prominenten Jury, bestehend aus Volksbildungswerk-Präsident Willi Gabalier, ORF-Landesdirektor Gerhard Koch, Steirerkrimi-Autorin Claudia Rossbacher und Murtal Seilbahnen-Geschäftsführer Karl Fussi, ausgewählt. Die Bewertung erfolgt insbesondere nach den Kriterien der inhaltlichen Idee, der Kreativität, der handwerklichen Verarbeitungsqualität sowie der Ästhetik. Zu gewinnen gibt es einen Ski- und Erlebnistag am Kreischberg für die gesamte Sieger-Schulklasse, mit Unterstützung der Murtal Seilbahnen Betriebs GmbH, die die Liftkarten sponsert. Für Transfer und Verpflegung wird von Landtag und Landesregierung gesorgt.

Die feierliche Eröffnung des Christbaumes, zu welcher auch die Sieger-Schulklasse eingeladen wird, findet am 5. Dezember 2023 um 12.30 Uhr im Eingangsbereich des Grazer Landhauses statt.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes