Skip to content
/ ©VSV / Krammer
Ein Bild auf 5min.at zeigt VSV-Goalie Jean-Philippe Lamoureux auf dem Eis.
Am Foto: VSV-Goalie Jean-Philippe Lamoureux

VSV will Erfolgslauf gegen Salzburg fortsetzen

Die VSV-Adler rocken derzeit die Liga. Umso größer ist deshalb auch die Vorfreude auf das morgige Liga-Spitzenspiel gegen den Meister und Tabellenführer EC Red Bull Salzburg. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

von Tanja Janschitz
2 Minuten Lesezeit(276 Wörter)

Die Blau-Weißen sind gegen Salzburg in der Regular Season aus den letzten elf Duellen nur zweimal als Sieger vom Eis gegangen. Und zwar im Jänner des heurigen Jahres mit 5:2-Toren zu Hause in Villach sowie im Februar 2022 mit einem 3:2-Sieg in Salzburg. In der aktuellen Saison haben die VSV-Adler zudem das erste Duell auswärts denkbar knapp mit 3:4-Toren verloren. Dabei stand das Match jedoch lange auf Messers Schneide – entscheidend waren zwei Powerplay-Tore der Salzburger im Schlussabschnitt. Morgen wollen die Blau-Weißen Revanche und den Salzburgern die erste Saison-Niederlage in der regulären Spielzeit zufügen.

Super-Goalie: „Sind heuer ein ganz starkes Team“

Das Zünglein an der Waage könnte auch gegen die „Bullen“ wiederum VSV-Goalie Jean-Philippe Lamoureux sein. Der mittlerweile 39-jährige Super-Goalie begeistert Match für Match mit überragenden Leistungen, hält bei einer Save-Percentage von 92,84 Prozent, zudem hat er laut Statistik die meisten Breakaways aller Goalies in der Liga abgewehrt: „Wir sind heuer ein ganz starkes Team, haben im Sommer nur wenige neue Spieler ins System integrieren müssen. Das war sicherlich ein Vorteil.“ Aber was macht den Goalie selbst heuer so stark? „Viel harte Arbeit und ein VSV-Team, das nicht nur offensiv enorm stark ist, sondern auch sehr gut verteidigt.“

„Wollen Fans einen Sieg schenken“

Gegen sein Ex-Team Salzburg kennt er das Erfolgsrezept: „Wir müssen sehr kompakt spielen und viel pushen. Sie sind eine großartige Mannschaft, spielen einen sehr aggressiven Stil mit viel Puckbesitz. Außerdem sind sie bei den Special-Teams enorm stark. Wir werden den Kampf voll annehmen und wollen unseren Super-VSV-Fans einen Sieg gegen den Tabellenführer schenken.“

Zum Match

EC VSV – EC Red Bull Salzburg

  • Sonntag, 22. Oktober
  • Stadthalle Villach
  • Beginn: 17.30 Uhr

Livestream auf live.ice.hockey sowie Live-Einblendungen in Radio Kärnten.

Sitzplätze sind ausverkauft. Es gibt noch einige Steher-Restplatz-Tickets. Diese sind im VSV-Fanshop, an der Abendkassa der online auf www.ecvsv.at erhältlich.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 21.10.2023 um 15:07 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes