Skip to content
/ ©Pixabay

Tag der seelischen Gesundheit: Neue Kampagne soll Tabus brechen

Psychische Erkrankungen können jeden Menschen treffen, unabhängig von Alter, sozialem Status oder Geschlecht. Seitens des Gesundheitsamtes der Stadt Graz gibt es deshalb eine Kampagne, um die seelische Gesundheit zu stärken.

von Elisa Kolditz
1 Minute Lesezeit(230 Wörter)

Als krank gilt immer noch, wer Fieber hat. Mit einem einfachen „Kopf hoch“ hingegen werden psychische Erkrankungen oft abgetan. „Und obwohl immer mehr Menschen in Österreich darunter leiden, ist es immer noch tabu, darüber zu reden oder sich professionelle Hilfe zu holen“, weiß Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer. Psychische Erkrankungen gehen alle etwas an. Sie können jeden Menschen treffen, unabhängig von Alter, sozialem Status oder Geschlecht. Seitens des Gesundheitsamtes der Stadt Graz gibt es deshalb eine Kampagne, um die seelische Gesundheit der Bevölkerung zu stärken.

Zwischen Mitte September und Mitte November

Zentrales Anliegen der Kampagne ist, die nach wie vor bestehenden Tabus zu brechen und die Bevölkerung zu ermutigen, offen über Erkrankungen der Seele zu reden. Dadurch erfolgt einerseits eine Sensibilisierung, andererseits erhalten die Grazer Informationen und Kontakte zu allen Einrichtungen, die in diesem Gesundheitsbereich tätig sind und Hilfestellungen bieten. Die Kampagne läuft zwischen Mitte September und Mitte November, dadurch kann ein Großteil der Grazer erreicht werden.

Tag der Seelischen Gesundheit

Am Dienstag, den 24. Oktober 2023, findet von 15 bis 18.30 Uhr im Großen Saal der AK Graz eine Veranstaltung zum „Tag der seelischen Gesundheit“ statt. Zahlreiche Einrichtungen der psychosozialen Versorgung in Graz stellen ihre Angebote vor. Dazu gibt es ein Kabarettprogramm, musikalische Einlagen sowie Gesprächsrunden mit Experten zu verschiedenen Themen der seelischen Gesundheit.

Programm:

Wann: Dienstag, 24. Oktober 2023 von 15 bis 18.30 Uhr

Wo: Großer Saal der Arbeiterkammer
Hans-Resel-Gasse 8-14, 8020 Graz

  • 15:50: Gesprächsrunde „Kinder und Jugendliche“
  • 16:20: Gesprächsrunde „Gemeinsam statt einsam“
  • 16:50: Gesprächsrunde „Wenn die Arbeit krank macht“
  • 17:20: Kabarett mit Ingo Vogl
  • Musikalischer Ausklang

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes