Skip to content
/ ©ivabalk / Pixabay

Pflaster, Seife & Co.: „Preisunterschiede haben sich gewaschen“

Der AK-Preismonitor zeigt: Rund 90 Prozent der verglichenen Drogerieprodukte sind in Österreich im Schnitt teurer als in Deutschland. Nur neun Produkte sind bei uns preiswerter.

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(100 Wörter)

Ein und dieselben Drogerieprodukte sind in Österreich um durchschnittlich 25 Prozent teurer als in Deutschland. Die Preisunterschiede seien teilweise eklatant, heißt es in einer Aussendung der österreichischen Arbeiterkammer: „Zum Beispiel 130 Prozent Preisdifferenz für Hansaplast-Pflaster, 121 Prozent Unterschied für das Garnier-Gesichtswasser!“ Die zeige ein aktueller AK-Preismonitor bei 92 verglichenen identen Drogeriewaren Anfang Oktober bei insgesamt zehn Online-Super- und Drogeriemärkten in Österreich und Deutschland. 

So viel mehr kosten Pflaster, Seife und Co.

ProduktÖDDifferenz
Sensitive Strips/Hansaplast 5,662,46130 %
Gesichtswasser/Garnier5,962,70121 %
Zahncreme/Weleda7,223,9085 %
Body-Milk/Sebamed7,153,9680 %
Seife Avocado/CD1,300,7768 %
Taschentücher/Tempo3,592,1567 %
Durchschnittspreise in Euro

Zum Preismonitor:

Die Österreichische Arbeiterkammer (AK) erhob zwischen 2. und 5. Oktober die Preise von identen Produkten in zwei Online-Supermärkten – Billa, Interspar und drei Online-Drogeriemärkten – Bipa, DM, Müller sowie bei DM, Müller, Rossmann, Edeka und Rewe in Deutschland.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes