Skip to content
/ ©Daniel Schöffmann

Sonne kämpft sich am Montag durch die Nebeldecke

Während sich im Klagenfurter Becken am Montagvormittag noch zäher Nebel hält, kündigt sich im restlichen Kärnten erneut Sonnenschein an. Milde 17 Grad sind möglich.

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(73 Wörter)

In den meisten Kärntner Tälern setzt sich bereits im Laufe des Vormittags die Sonne durch. Nur im Klagenfurter Becken erweist sich der Nebel als zäh. „Dort lockert er erst am Nachmittag auf“, erklären die Meteorologen von Geosphere Austria. Mit der Sonne sind auch wieder bis zu milde 17 Grad möglich, unterm Hochnebel bleibt es mit 12 Grad hingegen etwas kühler.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes