Skip to content
/ ©5 Minuten
Symbolfoto
Symbolfoto zu einem Beitrag von 5min.at: Unwetterwolken über Villach

„Stundenlang kräftiger Regen“: Nächstes Tief bereits im Anmarsch

Am vergangenen Freitag hat ein regelrechter Föhnsturm über Kärnten geweht und für eine Schneise der Verwüstung gesorgt. Mit sich hat er auch literweise Regen gebracht. Auch morgen soll es wieder "mehrere Stunden" kräftig regnen.

von Phillip Plattner
1 Minute Lesezeit(247 Wörter)

„Es kommt zwar wieder Regen auf uns zu, bezüglich des Föhnsturms ist der Dienstag aber in keinster Weise mit dem Freitag zu vergleichen“, beruhigt Martin Ortner von der „GeoSphere Austria“ im Gespräch mit 5 Minuten gleich zu Anfang. Lediglich im Hochgebirge könnte es wieder stürmisch werden, in die Niederungen sollte es jedoch nur vereinzelt durchgreifen. „Ein kräftigeres Ereignis ist nicht in Sicht“, so Ortner.

Regen wird zum Thema

Regen soll jedoch schon zum Thema werden. „Vor allem in Oberkärnten wird es morgen ein trüber und regnerischer Tag mit Schwerpunkt im Gailtal. Da kann der kräftige Regen schon auch mehrere Stunden andauern“, weiß Ortner. Bis Mittwoch können sich dort dann Niederschlagssummen von bis zu 50 bis 70 Liter pro Quadratmeter ansammeln. Mit Hochwasser-Problemen rechnet der Meteorologe aber nicht.

Es bleibt relativ mild

„Abseits der Karawanken wird es in Unterkärnten föhnbedingt am Vormittag noch trocken bleiben, am Nachmittag kommt es aber auch dort immer häufiger zu Regenschauern“, erklärt Ortner. Auch bis zum Wochenende begleitet uns wolkenreiches und wechselhaftes Wetter weiter. Während bereits am Mittwoch mit längeren Trockenphasen zu rechnen ist, wird der Donnerstag „überwiegend trocken“. Am Freitag türmt sich dann jedoch schon das nächste Tiefdruckgebiet über Kärnten auf. „Dieses könnte wieder Regen und Niederschlag bringen“, so Ortner. Generell bleibe es für die Jahreszeit aber – ebenfalls föhnbedingt – relativ mild.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes