Skip to content
/ ©VSV / Krammer
Ein Bild auf 5min.at zeigt VSV-Stürmer Elias Wallenta bei einem Eishockeymatch.
VSV-Stürmer Elias Wallenta erwartet sich heute gegen die Pioneers einen intensiven und harten Fight.

VSV-Adler wollen ihre Siegesserie in Vorarlberg fortsetzen

Die VSV-Adler begeistern mit dem besten Saisonstart seit zehn Jahren die Fangemeinde. Zeit zum Durchschnaufen bleibt aber keine: Schon am heutigen Mittwoch sind die Blau-Weißen bei den Pioneers Vorarlberg zu Gast.

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(227 Wörter)

Die Vorzeichen für das heutige Auswärtsspiel gegen die Pioneers könnten konträrer nicht sein: Während die Blau-Weißen ihre letzten fünf Spiele gewinnen konnten und dabei mit insgesamt 23 erzielten Treffern und nur 13 Gegentoren absolut überzeugten, mussten die Pioneers die vergangenen fünf Spiele jeweils als Verlierer das Eis verlassen. Zudem konnten die Vorarlberger seit ihrem Liga-Einstieg im Vorjahr noch kein einziges Match gegen den EC VSV gewinnen.

VSV-Stürmer: „Dürfen sie keinesfalls unterschätzen“

Dennoch: Die Pioneers hatten eigentlich einen starken Saisonstart mit fünf Siegen aus den ersten acht Spielen. Sie sind erst in den letzten Wochen in ein kleines Tief gerutscht. Zudem lieferten die Vorarlberger im ersten Saison-Duell in der Villacher Stadthalle ein starkes Match ab. „Als gebürtiger Vorarlberger freue ich mich schon ganz besonders auf das Match“, erklärt VSV-Stürmer Elias Wallenta. „Auch, wenn sie im Moment einen Negativlauf haben, dürfen wir sie keinesfalls unterschätzen. Wir sind sicher das bessere und talentiertere Team, sie werden aber sicherlich sehr hart agieren sowie mit viel Leidenschaft auftreten“, ist Wallenta überzeugt, der in der Vorsaison von Lustenau nach Villach gewechselt ist. Die Blau-Weißen sind bereits gestern Nachmittag nach Vorarlberg aufgebrochen. Headcoach Rob Daum muss im Ländle weiterhin auf die Rekonvaleszenten Anthony Luciani, Marco Richter sowie Rene Swette verzichten.

Details zum heutigen Match

EC VSV – Pioneers Vorarlberg

  • Vorarlberghalle
  • Mittwoch, 25. Oktober 2023
  • Beginn: 19.30 Uhr.

Livestream auf live.ice.hockey sowie mit Live-Einblendungen im ORF Radio Kärnten www.ecvsv.at

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes