Skip to content
/ ©Pixels

Nach schwerem Unfall: E-Biker (75) erlag seinen Verletzungen

Vor genau zwei Wochen kollidierte, wie berichtet, ein 75-jähriger E-Biker mit einem Pkw. Nun ist der Pensionist im Krankenhaus verstorben.

von Elisa Auer
Elisa Auer 5 Minuten Redaktion
1 Minute Lesezeit(122 Wörter)

Gegen 16.30 Uhr war es am 11. Oktober 2023 im Kreuzungsbereich L215/L247 (Manninger Kreuzung) zur Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer gekommen. Dabei brachte der 31-jährige Pkw-Lenker sein Fahrzeug vor der Kreuzung auf der L215 vorerst zum Stillstand, bevor er seine Fahrt fortsetzte. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zur Kollision mit dem auf der L247 herannahenden 75-jährigen E-Biker. Er prallte gegen die linke Fahrertür des Pkw und erlitt schwere Kopfverletzungen. 5 Minuten berichtete.

Obduktion angeordnet

Ein Rettungshubschrauber flog den Pensionisten damals ins LKH Graz. Dort ist der Südsteirer nun seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Staatsanwaltschaft Graz hat zur Klärung der genauen Todesumstände eine Obduktion angeordnet. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 25.10.2023 um 12:53 Uhr aktualisiert

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes