Skip to content
/ ©Montage: 5 Minuten/ FF Perau

Einsatz wegen verbranntem Essen: Villacher aus Wohnung gerettet

In den frühen Morgenstunden, am heutigen Samstag, dem 28. Oktober, wurden die Freiwillige Feuerwehr Perau und die Hauptfeuerwache zu einem Brandeinsatz alarmiert.

von Sabrina Tischler
1 Minute Lesezeit(154 Wörter)

Es war ein aufmerksamer Nachbar, der die Einsatzkräfte gegen 4.30 Uhr alarmierte, weil er Brandgeruch wahrnahm. Außerdem ging auch der Heimrauchmelder los. Durch das rasche Handeln konnte Schlimmeres verhindert werden. Beim Einsatzort eingetroffen, erkannten die Florianis sofort den Ernst der Lage.

Person gerettet

„Noch während sich zwei Atemschutztrupps (ATS) Trupps ausrüsteten, wurde parallel dazu der Rauchvorhang eingebaut und die Tür gewaltsam geöffnet. Im Anschluss konnte die Wohnung vom ATS Trupp betreten und durchsucht werden“, berichtet die Freiwillige Feuerwehr Perau. Dabei wurde ein Mann aus der Wohnung gerettet und dem Roten Kreuz übergeben. Das verbrannte Essen wurde ins Freie gebracht und die Wohnung belüftet.

Bild auf 5min.at zeigt ein verbranntes Backblech.
©FF Perau

Rauchmelder retten Leben

Einmal mehr betont die Hauptfeuerwache Villach die Wichtigkeit von Heimrauchmeldern: „Wieder ein weiterer Einsatz, wo die vorgeschriebenen Heimrauchmelder in Wohnungen zum Lebensretter wurden und weiteren Schaden verhinderten“, so Martin Regenfelder, Kommandant Stellvertreter der Hauptfeuerwache.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 28.10.2023 um 12:38 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes