Skip to content
/ ©Peter Umlauft

Sturz in Kletterhalle: Frau (55) wird schwer verletzt ins LKH geflogen

Am heutigen Sonntag, den 29. Oktober 2023 kam es zu einem Unfall in einer Kletterhalle, bei der sich eine Italienerin schwer verletzte.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(129 Wörter)

Eine 55-jährige Frau aus Italien kletterte am 29. Oktober 2023 gegen 15.45 Uhr gemeinsam mit ihrer 64-jährigen Freundin, ebenfalls aus Italien, in einer Kletterhalle im Bezirk Hermagor. Die 64-jährige sicherte sie mit einem sogenannten halbautomatischen Sicherungsgerät. Die 55-Jährige kletterte im Vorstieg eine Route im Schwierigkeitsgrat 6b+. In einer Höhe von ca. 9,60 Metern, auf Höhe der 7. Zwischensicherung legte die 55-jährige eine kurze Pause ein. Als sie weiter klettern wollte, stürzte sie aus bisher unbekannter Ursache ca. zehn Meter ungebremst auf den Hallenboden.

Kollegin kam nicht zu Schaden

Die 55-jährige verletzte sich durch den Sturz schwer und wurde nach medizinscher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C7 in das LKH Villach verbracht. Die sichernde zweitbeteiligte blieb unverletzt.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 29.10.2023 um 20:08 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes