Skip to content
/ ©pixabay

Projekt „#nohate – So geht Respekt!“ startet in Kärnten

Die Gleichbehandlungsstelle des Landes Kärnten und die Bildungsdirektion Kärnten setzen in Zusammenarbeit mit dem Verein EqualiZ das Projekt "#nohate - So geht Respekt!" fort.

von Nadia Alina Gressl
1 Minute Lesezeit(179 Wörter)

Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt im vergangenen Schuljahr startete das Projekt offiziell am 24. Oktober 2023 an der Neuen Mittelschule Moosburg. Hass im Netz betrifft die Gesellschaft als Ganzes, insbesondere Jugendliche sind mit dieser Problematik konfrontiert.

Umgang im Internet sensibilisieren

Das partizipative Projekt #nohate soll Jugendliche sensibilisieren und für einen respektvollen Umgang im Internet sensibilisieren. Laut einer europaweiten Studie sind 50 Prozent der jungen Erwachsenen von Hass im Internet betroffen, insbesondere in der Altersgruppe der 18 bis 35-Jährigen.

Positive Beeinflussung der Lebenswelten

Das Projekt zielt darauf ab, präventive Maßnahmen zu setzen und junge Erwachsene zu sensibilisieren. Die Ergebnisse des letzten Jahres, eine Projektwebsite und ein Videoclip gegen Hass im Netz, sind nun fester Bestandteil von Schulungen zum Thema Cybermobbing. Das Projekt wird von Schülern in Zusammenarbeit mit Experten umgesetzt und bietet nachhaltige Sensibilisierung. Die teilnehmende Klasse 4A der NMS Moosburg wird durch das Projekt begleitet und arbeitet gemeinsam an Inhalten und Ideen zur Umsetzung. Das Ziel ist eine positive Beeinflussung der Lebenswelten junger Menschen im Netz und darüber hinaus.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes