Skip to content
/ ©Montage, KK/Privat

Tierquälerei aufgedeckt: Kater durch beherzte Aktion vor dem Tod bewahrt

Eine besorgte Tierliebhaberin alarmierte die "PFOTENHILFE" über einen vernachlässigten Kater. In einer Rettungsaktion wurde er in letzter Minute in die Tierklinik gebracht, wo sein Leben gerettet wurde.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(218 Wörter)

Ein herzzerreißender Vorfall von grober Vernachlässigung erschütterte die Gemüter in Mattighofen, als eine engagierte Tierliebhaberin die Tierschutzorganisation „PFOTENHILFE“ um Hilfe bat. Am Montagnachmittag machte sie auf einen Langhaar-Kater aufmerksam, der in einem desolaten Zustand draußen herumirrte und verzweifelt nach Hilfe suchte, jedoch nicht ins Haus gelassen wurde.

Verwahrloster Kater in letzter Minute gerettet

Die „PFOTENHILFE“ handelte sofort und erstattete noch am selben Tag Anzeige bei den Behörden. Am nächsten Morgen rief die mutige Retterin erneut an, um zu berichten, wie sie in der vorigen Nacht spontan beschloss, den Kater in die Tierklinik zu bringen. „Die Tierklinik bestätigte mir, dass der Kater ohne sofortige medizinische Versorgung die Nacht nicht überlebt hätte“, teilte sie unter Tränen mit.

Kater allein gelassen, vernachlässigt und geplagt von Zecken

Berichten zufolge hatten die ursprünglichen Besitzer den Kater einfach zurückgelassen, als sie umzogen. Die neuen Bewohner des Hauses fütterten ihn zwar, ließen ihn aber draußen und verwehrten ihm medizinische Hilfe. „Der arme kleine Kerl war vollkommen vernachlässigt, mit Kot bedeckt und von Zecken geplagt“, schloss „PFOTENHILFE“-Chefin Johanna Stadler. „Es bricht einem das Herz, zu sehen, wie rücksichtslos manche Menschen mit hilflosen Lebewesen umgehen können.“

Foto auf 5min.at zeigt vernachlässigten Kater.
©KK/Privat
Foto auf 5min.at zeigt vernachlässigten Kater.
©KK/Privat
Foto auf 5min.at zeigt vernachlässigten Kater.
©KK/Privat
Foto auf 5min.at zeigt vernachlässigten Kater.
©KK/Privat

Hier können Fälle gemeldet werden:

Auf www.pfotenhilfe.at können solche Fälle gemeldet werden, deine Hinweise werden vertraulich behandelt. Es liegt in unserer Verantwortung, uns für die Schutzlosen einzusetzen und ihnen die dringend benötigte Hilfe zu bieten.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes