Skip to content
/ ©nelen.ru-stock.adobe.com
Symbolfoto
Symbolfoto von 5min.at: Krimineller hackt ein Passwort auf einem Telefon.

Fünfstelliger Betrag weg: Klagenfurter geriet bei Aktienkauf an Betrüger

Einen fünfstelligen Eurobetrag investierte ein 43-Klagenfurter in den vergangenen Monaten in Aktien. Dabei war er jedoch an Betrüger geraten.

von Tanja Janschitz
1 Minute Lesezeit(84 Wörter)

Zwischen dem 24. Oktober 2022 und dem 31. Oktober 2023 investierte der 43-Jährige einen fünfstelligen Betrag in Aktien verschiedener Firmen. „Dies tat er über einen Online-Broker“, teilen die ermittelnden Beamten mit.

Kontakt brach plötzlich ab

Nun forderte er die Auszahlung eines Teils des mutmaßlichen Gewinns. Doch das Geld sah er nie. „Stattdessen wurde der Kontakt abgebrochen und der Broker war nicht mehr erreichbar“, so die Polizei weiter. Der Klagenfurter erstattete daraufhin eine Anzeige.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes