Skip to content
/ ©5 Minuten
Symbolfoto
Bild auf 5min.at zeigt die Justizanstalt in Klagenfurt von außen.

Auto-Einbrecher in Justizanstalt eingeliefert: „War nicht das erste Mal“

Neue Details kamen nun im Fall jenes 37-jährigen Rumänen ans Licht, der am Sonntagabend gemeinsam mit einem Komplizen in ein Auto in Klagenfurt eingebrochen ist.

von Tanja Janschitz
Tanja Janschitz Onlineredaktion 5min.at
1 Minute Lesezeit(129 Wörter)

Wie berichtet, wurden am Sonntagabend, dem 29. Oktober 2023, zwei Rumänen von einer Anrainerin dabei beobachtet, wie sie in ein geparktes Auto in Klagenfurt einbrachen und dieses durchwühlten. Eine sofortige Fahndung verlief erfolgreich und zumindest einer der beiden – ein 37-jähriger in Klagenfurt lebender Rumäne – konnte noch in der Nacht von der Polizei angehalten werden.

Sieben Autos aufgeknackt

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten dem 37-Jährigen nun sieben Diebstähle und Einbruchsdiebstähle in Autos nachgewiesen werden. „Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert“, heißt es seitens der Beamten. Der zweite Tatverdächtige – ein 27-jähriger Rumäne, ist nach wie vor auf der Flucht. Weitere Ermittlungen laufen.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 31.10.2023 um 17:54 Uhr aktualisiert

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes