Skip to content
/ ©KTS Villach

Birgit Pipp übernimmt als erste Frau die Leitung der KTS

Mit 1. November bricht eine neue Ära in der Kärntner Tourismusschule an. Mit Birgit Pipp übernimmt erstmals eine Frau die Leitung der Kärntner Tourismusschule.

von Redaktion 5 Minuten
3 Minuten Lesezeit(606 Wörter)

Direktor Gerfried Pirker tritt nach 17 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt seiner Nachfolgerin den Schlüssel für die KTS, die Lebens- und Genuss-Schule mit Mehrwert im Alpen-Adria Raum.

Pipp kennt den Schulbetrieb gut

Birgit Pipp, die den Schulbetrieb als langjährige Administratorin gut kennt, sieht dieser Aufgabe mit großer Freude und großem Respekt entgegen und freut sich sehr, nun für alle Schüler/innen verantwortlich sein zu dürfen.  Auch der Start ins heurige Schuljahr ist hervorragend geglückt; mit drei gut gefüllten Klassen in der 5-jährigen HLT und einem Kolleg bestehend aus österreichischen, aber auch internationalen Studierenden. Ihre Vision ist es, entsprechend den bildungspolitischen und gesellschaftlichen Herausforderungen eine Schule zu schaffen, wo Schüler/innen die bestmögliche Ausbildung erhalten. „Für mich ist es sehr wichtig, dass dies in einer wertschätzenden, fordernden und fördernden Umgebung geschieht. Die Ausbildung an einer Tourismusschule bedeutet, dass es nicht nur um reines Fachwissen geht, sondern dass man als Jugendlicher mittendrin statt nur dabei ist. Zusätzlich steht eine Ausbildung im Tourismus für gelungenen Lifestyle!“ Birgit Pipps Ziel ist es auch, „dass es dem Team der KTS gelingt, die eigene Begeisterung und Überzeugung für den Schultyp der Tourismusschulen auf unsere Schüler/innen zu übertragen, dass sich viele Jugendliche für uns entscheiden und wir somit eine Vielzahl an jungen Menschen auf ihrem Weg begleiten dürfen.“

Birgit Pipp übernimmt als erste Frau die Leitung der KTS
©KTS Villach
Direktor Gerfried Pirker tritt nach 17 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt seiner Nachfolgerin den Schlüssel für die KTS

Wer ist Birgit Pipp?

Die 50-jährige ist Mutter von zwei Kindern; Tochter Theresa ist 20, Sohn Theo 25, er hat auch die KTS besucht. Wenn sie nicht in „ihrer“ Schule ist, so wandert sie gerne und findet Ruhe und Erholung in der Natur. Am liebsten findet man sie am Büßerweg am Monte Lussari, einem ganz besonderen Kraftort der anderen Art. Aber auch beim Nichtstun, Lesen und in ihrer Lieblingsstadt London kann sich Birgit Pipp gut entspannen.

Gerfried Pirker freut sich auf „aktiven“ Ruhestand

Während für Birgit Pipp ein sehr intensives Kapitel als Direktorin der KTS beginnt, so kann sich Gerfried Pirker auf seinen „aktiven“ Ruhestand mit seinen Enkelkindern, Wandern, Motorrad- und Schifahren und Zeit für Musik freuen.  Er kann stolz auf seine 17-jährige Wirkungsperiode zurückblicken. 2006 übernahm Hofrat Gerfried Pirker die provisorische Leitung der KTS, 2011 wurde er offiziell zum Direktor ernannt. Der studierte Jurist war vor Schuleintritt an der Wirtschaftskammer Kärnten und in der Erwachsenenbildung tätig. Zu den wichtigsten Meilensteinen seiner Periode zählen die Einsetzung des Arbeitskreises Prävention, die Einführung der neuen Schulkleidung und das Praxisprojekt „Schüler führen ein Hotel“ im Bleibergerhof. Für ihn war es wichtig, dass sich die KTS für Schüler/innen und Absolventen zu einem Karrierenetzwerk weiterentwickelt, z.B. durch die Durchführung von regelmäßigen Career Days. Ihm war stets ein großes Anliegen, die KTS als die internationale Schule zu positionieren. Beispiele dafür sind die erfolgreichen Teilnahmen bei den AEHT Europameisterschaften der Tourismusschulen, Einsätze der KTS auf der weltgrößten Tourismusbörse ITB und auch bei Olympia in Südkorea. Auch die Schulpartnerschaften im Alpen-Adria-Raum mit Schulen in Laibach, Maribor oder Rovinj wurden intensiv gepflegt, als Symbol dafür gedeiht ein Ableger Europas ältester Weinrebe aus Marburg im schuleigenen Weingarten.  Auch der österreichweit einzigartige Kooperationszweig Höhere Lehranstalt für Tourismus und Pferdewirtschaft mit der Partnerschule LFS Stiegerhof entstand in diesen Jahren. Ein weiteres wichtiges Anliegen war, die Schule – als Partner von Slow Food Kärnten – zum Lebens- und Genusscampus zu entwickeln: Jährliche Slow-Food-Events und die Teilnahme an der Slow-Food-Messe in Turin waren wichtige Meilensteine.

Birgit Pipp übernimmt als erste Frau die Leitung der KTS
©KTS Villach
Der Direktor wurde mit Spalier und Applaus aus der Schule begleitet

OPEN HOUSE bei der KTS:

Die nächsten Möglichkeiten, KTS-Luft zu schnuppern und sich den Lebens- und GenussCampus LIVE zu erleben, sind das kleine OPEN HOUSE am 7. November 2023, 15 bis 18 Uhr, oder der große Tag der offenen Tür am 18. Jänner. Individuelle Schnuppertage sind ebenfalls möglich. Alle Informationen: www.kts-villach.at

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes