Skip to content
/ ©APA/THEMENBILD
Symbolfoto

Junger Papa wurde aus Versehen auf eigener Baby-Feier angeschossen

Ein betrunkener 55-Jähriger hat in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Braunau (Oberösterreich) aus Versehen einen 31-jährigen Bekannten, mit dem er gerade die Geburt von dessen Tochter feierte, angeschossen.

von Amélie Meier
Amelie Meier 5 Minuten Online Redaktion
1 Minute Lesezeit(121 Wörter)

Der frisch gebackene Vater wurde ins Spital eingeliefert, berichtete die Polizei. Außer den beiden Männern war zum Zeitpunkt des Unfalls niemand anwesend.

Freund wollte Waffe vorführen

Der 55-Jährige wollte seinem Freund seine Waffe, die er legal besaß, vorführen. In der fälschlichen Annahme, dass sie ungeladen sei, hantierte er damit und betätigte den Abzug. Im Lauf befand sich aber eine scharfe Patrone. Das Projektil traf den 31-Jährigen am rechten Arm. Dieser rief noch selbst die Rettung. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Freund stand unter Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und er wird angezeigt. (APA / 1. Nov. 2023)

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes