Skip to content
/ ©5 Minuten

Über 100 km/h: Heftiger Sturm und Starkregen im Anmarsch auf Kärnten

Spätestens am Abend soll es heute ungemütlich werden. In Kärnten ist stellenweise mit heftigen Sturmböen und intensiven Regenfällen zu rechnen. Die Windspitzen können über 100 km/h erreichen.

von Anja Mandler
Anja Mandler Online-Redakteurin Leitung Steiermark
2 Minuten Lesezeit(260 Wörter)

Konkret geht man von zwei Tiefs aus, die Kärnten von Donnerstag auf Freitag beziehungsweise von Samstag auf Sonntag erreichen sollen. Von Donnerstag, 18 Uhr, bis Freitag, 6 Uhr, besteht für Kärnten eine Sturmwarnung. Die Spitzen sollen im Karawankengebiet bei rund 100 km/h liegen, noch höhere Windgeschwindigkeiten werden in Berglagen erwartet.

Hier werden die stärksten Niederschläge erwartet

Was die Niederschläge angeht, so liegt der Schwerpunkt zwischen den Karnischen Alpen und dem Villacher Raum. „Die Gesamtmenge bis Sonntagabend könnte um die 150 Millimeter in den Staulagen erreichen. Bis zu 100 Millimeter sind im Oberen Gailtal vom Lesachtal bis Hermagor möglich“, teilte das Land Kärnten mit. Die Regenwelle von Samstag auf Sonntag soll dann deutlich schwächer ausfallen, bis zur Mitte der kommenden Woche soll es eine Wetterberuhigung geben.

Windspitzen von über 100 km/h möglich

Die Meteorologen der GeoSphere sagen für Donnerstag folgendes voraus: „Am Nachmittag wird der Regen in den Karnischen Alpen kräftiger und allmählich breitet er sich auf ganz Oberkärnten aus. Auch nach Osten hin können dann bei meist dichten Wolken schon erste Schauer auftauchen, die meiste Zeit bleibt es hier mit föhnigem Südwestwind aber noch trocken. Der Wind aus Süd bis Südwest legt zu und frischt am Nachmittag streckenweise lebhaft bis kräftig auf.“ Ab den Abendstunden sei stellenweise mit heftigen Sturmböen zu rechnen. Die Spitzen können speziell im Bereich der Karawanken um 100 km/h und mehr erreichen.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 02.11.2023 um 21:08 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes