Skip to content
/ ©Montage: 5 Minuten/ uwz.at

Warnung für Steiermark: Sturm, Regen und Schnee kommen auf uns zu

Wetterwarnung für Teile der Steiermark: Heute wird es ungemütlich. Ein stürmischer Föhn zieht über das Land, Windspitzen bis zu 90 km/h sind zu erwarten. Die Wetterdienste warnen zudem vor Regen und Schnee.

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(237 Wörter)

Rot, orange, gelb und grün: In vielen Farben leuchtet heute die Warnkarte der Österreichischen Unwetterwarnzentrale (UWZ). Heftige Windböen und Regenschauer kommen auf die Steiermark zu.

Bis zu 90 km/h

Der Wetterdienst GeoSphere Austria geht bei der Warnung für die Steiermark genauer ins Detail: Ein stürmischer Föhn zieht durch Teile des Bundeslandes. „In typischen Föhnschneisen werden Windspitzen von 70 bis 90 km/h erwartet“, heißt es.

Schnee bis in Tallagen

Es wird aber nicht nur ordentlich windig, eine Kaltfront, teils gewittrige Regenschauer und Schnee kommen auf uns zu: „Verbreitet sind 30 bis 50 mm Niederschlag zu erwarten. Von Nordwesten fließt Kaltluft ein, die Schneefallgrenze sinkt somit in der Nacht auf Freitag deutlich tiefer.“ Nördlich des Alpenhauptkammes könnte die Schneefallgrenze sogar bis in Tallagen absinken. GeoSphere gibt hauptsächlich für die Ober- und Weststeiermark Warnstufe „gelb“ aus.

Keine Besserung am Freitag

Auch am Freitag ist keine Entspannung in Sicht: Regen- und Schneeregenschauer werden nicht so bald ablassen. „Die Schneefallgrenze sinkt in der Früh und am Vormittag auf 1000 bis 1500 Meter Höhe, regional auch auf 800 Meter“, wissen die Experten der GeoSphere Austria. Eine Kaltfront zieht durch und lässt die Temperaturen sinken. In der Obersteiermark liegen die Maximalwerte bei um die 5 Grad, im Südosten sind Freitagmittag noch bis zu 15 Grad möglich, aber auch hier wird es abkühlen.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes